Aktuelle Neuigkeiten

Warnung vor Zahlungsaufforderung

IHK: Vorsicht bei Schreiben des "Gewerbe- und Handels-Register NRW"

 08.12.2016  Recht

Aktuell erhalten Firmen ein behördenähnlich gestaltetes Schreiben, das in Amtsdeutsch formuliert ist und inhaltlich Bezug auf die tatsächlich bestehende Handelsregistereintragung des Empfängers nimmt. Der untere Teil des Schreibens enthalte aus einem bereits mit den Empfängerdaten und einem dreistelligen Euro-Betrag ausgefüllten Überweisungsträger. Die IHK bietet eine Broschüre an, in der die gängigen Vorgehensweisen bei den Fällen der so genannten "Vertragsfallen" dargestellt werden.

Bundesbeste 2016

Sieben bundesbeste IHK-Prüflinge aus Ostwestfalen in Berlin geehrt

 07.12.2016  Ausbildung, Weiterbildung

Bundesbestenehrung 2016: Ostwestfalen mit sieben bundesbesten IHK-Auszubildenden in Berlin hervorragend vertreten. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer sprachen den Besten große Anerkennung aus. Gleichzeitig lobten sie den enormen Einsatz der Ausbildungsbetriebe und das Erfolgsmodell der dualen Ausbildung in Deutschland.

Energie-Scouts

Energie-Scouts aus OWL ausgezeichnet: Auszubildende sparen Ressourcen

 22.11.2016  Innovation, Umwelt

Besonders vorbildliche Projekte ausgezeichnet: "Der deutsche Mittelstand lebt von guten Ideen. Deshalb ist es erfreulich, wenn junge Menschen in den Unternehmen teilweise tief in einzelne Prozesse eindringen, diese hinterfragen und erfolgreich optimieren", freute sich IHK-Präsident Meier-Scheuven. Der erste Preis ging an David Flore und Maik Mainik von der Benteler Steel/Tube GmbH aus Paderborn für die Optimierung einer Hydraulikpumpe an einer Presse mithilfe eines Frequenzumrichters.

TreffPunkt IHK

"TreffPunkt IHK" mit RTL-Chefin Schäferkordt zur Zukunft des Fernsehens

 10.11.2016  Allgemein

"TV: Von Television zu Total Video - Fernsehen im Spannungsfeld von Globalisierung und Digitalisierung" lautet das Thema des TreffPunkt IHK mit Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland. Die Veranstaltung findet am 28. November ab 18 Uhr in der IHK in Bielefeld statt.

Abheber Ostwestfalen ist die neue Online-Plattform rund ums Thema Aus- und Weiterbildung: Hier bloggt das vierköpfige Redaktionsteam aus dem Bereich Aus- & Weiterbildung der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. Die Abheber liefern wertvolle Tipps, Infos, Erfahrungsberichte von Azubis, blicken hinter die Kulissen von Unternehmen und Schulen, begleiten Jugendliche beim Start ins Berufsleben und zeigen Perspektiven für die Zeit nach der Ausbildung. Also alles, um der Karriere Schub zu geben.

Alle Infos: www.abheber-ostwestfalen.de

Abheber Ostwestfalen auf Facebook: facebook.com/abheber

Auch unterwegs immer auf dem neuesten Stand: Unsere App IHK Ostwestfalen mobil bietet Nachrichten, Daten und Analysen für die ostwestfälische Wirtschaft und ihre Unternehmen, wertvolle Praxis-Tipps und wirtschaftspolitische Positionen der Industrie- und Handelskammer - direkt auf Ihrem Smartphone oder Tablet.

Auch das IHK-Magazin Ostwestfälische Wirtschaft mit aktuellen Nachrichten, Unternehmensberichten und Porträts können Sie in der kostenlosen App entdecken.

Weitere Infos: IHK Ostwestfalen mobil

Die Suche nach dem richtigen Nachfolger stellt viele Firmeninhaber vor eine schwierige Aufgabe. Dabei ist der Erwerb eines bereits bestehenden Unternehmens für potenzielle Existenzgründer ein reizvoller Weg in die Selbstständigkeit. Kontakte zwischen Unternehmern auf der Nachfolgersuche und interessierten Gründern vermittelt die nexxt-change-Unternehmensbörse.

Weitere Informationen: Unternehmensbörse nexxt-change

Im Wirtschaftsleben kann es zu vielfältigen Konflikten kommen. Eine gute Alternative zu teuren Gerichtsprozessen bieten die Verfahren der außergerichtlichen Streiterledigung oder Schiedsgerichtsbarkeit. Die IHK Ostwestfalen unterstützt ihre Mitglieder dabei durch eine Vielzahl von Funktionen und Angeboten.

Weitere Informationen: Außergerichtliche Streitbeilegung

Die Ostwestfälische Wirtschaft - kurz OWi genannt - ist das Wirtschaftsmagazin für die starke Region Ostwestfalen. Blättern Sie online durch die aktuelle Ausgabe oder laden Sie die Ostwestfälische Wirtschaft als PDF-Datei herunter.

Weitere Informationen zur OWi finden Sie hier.

Ein lebendiges Miteinander von Wohnen und Arbeiten wird in deutschen Städten immer seltener; gesetzliche Vorgaben setzen der Entwicklung von Gewerbe und Industrie enge Grenzen. In der Bauplanungsrechtsnovelle 2016 war zunächst vorgesehen, eine Nutzungsmischung wieder zu fördern, doch angesichts der Diskussionen um bezahlbaren Wohnraum blieb der Vorschlag auf der Strecke. Der DIHK bedauert das und fordert im Interesse einer nachhaltigen Stadtentwicklung, eine gleichberechtigte Mischung von Wohnen und Gewerbe anzustreben.