Aktuelle Neuigkeiten

Bundesbestenehrung

Zehn bundesbeste IHK-Prüflinge aus Ostwestfalen in Berlin geehrt

 05.12.2018  Ausbildung, Weiterbildung

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer zeichneten die bundesbesten IHK-Auszubildenden aus, darunter zehn Absolventen aus Ostwestfalen. DIHK-Präsident Schweitzer würdigte die herausragende Leistung der Absolventen und forderte sie auf, den Rückenwind dieser Ehrung für den weiteren Lebensweg zu nutzen. "Die Wirtschaft lebt von gut ausgebildeten Fachkräften und von der Motivation von Lehrern und Ausbildern", betonte Steinmeier in seiner Laudatio.

Energie-Scouts

Energie-Scouts OWL: Auszubildende für Projekte ausgezeichnet

 16.11.2018  Umwelt, Innovation

Die Teams von der decor metall GmbH (Bad Salzuflen) und von der BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG (Bielefeld) und von der JENZ GmbH (Petershagen) wurden für ihre besonders vorbildlichen Projekte mit Preisen ausgezeichnet. 24 Auszubildenden-Teams präsentierten ihre Projekte. "Einsparpotenziale von rund 450.000 Euro haben die Energie-Scouts in diesem Jahr in ihren Firmen entdeckt, dazu kann ich alle Teams nur beglückwünschen", betonte Dr. Friedrich-Wilhelm Hillbrand, Vorsitzender des Umweltausschusses der IHK Ostwestfalen.

IHK-Schule-Wirtschaft

Positives Zwischenfazit bei IHK-Schule-Wirtschaft: 220 Projekte laufen

 08.11.2018  Ausbildung, Weiterbildung

Positives Zwischenfazit: In der Veranstaltung zum Erfahrungs- und Informationsaustausch der Kooperationen stellten Schulen und Unternehmen aus Ostwestfalen einzelne, besonders gelungene Projekte ausführlich vor. "Seit dem Beginn des Projektes im Dezember 2002 haben wir bisher 220 Kooperationen vermitteln können", betonte IHK-Geschäftsführer Swen Binner.

Konjunkturumfrage

Händler und Dienstleister: Geschäfte laufen aktuell rund, Erwartungen sind etwas zurückhaltender

 05.10.2018  Standortpolitik

Die Geschäfte im Handel und in den Dienstleistungsbranchen laufen aktuell rund, die Erwartungen sind allerdings etwas zurückhaltender. Zu diesem Ergebnis kommt die Herbstkonjunkturumfrage der IHK Ostwestfalen. Insgesamt 1.196 Unternehmen mit 59.576 Beschäftigten hatten sich daran beteiligt.

Infos für Ausbilder und Auszubildende

Ein guter Grundstein für die eigene Karriere: Tausende junger Menschen starten in diesem Jahr in Ostwestfalen mit einer dualen Ausbildung in das Berufsleben. Die Industrie- und Handelskammer steht ihnen dabei zur Seite - beispielsweise bei Fragen, die sich viele Auszubildenden stellen.

Was sollte ich während der ersten Tage im neuen Betrieb besonders beachten? Wie gehe ich mit den neuen Kollegen um? An wen kann ich mich bei Fragen wenden? Antworten zu diesen und vielen weiteren Fragen liefert die IHK Ostwestfalen mit den Infos für Azubis.

Verläuft der Start in den Beruf nicht so reibungslos wie gedacht? Auch bei kritischen Ausbildungssituationen stehen die IHK-Experten beratend zur Verfügung.

Der Service wendet sich dabei nicht nur an die jungen Arbeitnehmer, sondern auch an Arbeitgeber. So finden beispielsweise Betriebe, die erstmals ausbilden möchten, ebenfalls viele wertvolle Tipps. Zudem stehen Materialen und Informationen zu Prüfungsterminen und -ordnungen, zur Verkürzung der Ausbildungszeit sowie Statistiken zur Verfügung.

Weitere Informationen im Bereich Ausbildung & Weiterbildung

Im Hausblog greift das Redaktionsteam Themen aus allen Bereichen der IHK-Arbeit auf: Standort-Politik, Existenzgründung, Aus- und Weiterbildung, Innovation & Umwelt, International oder Steuern & Recht. Hier finden Sie Hintergrundinfos, Tipps und Anregungen für den Geschäftsalltag, Kennzahlen, Informationen zu IHK-Veranstaltungen und vieles mehr.

Zum Blog

Die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld ist nun auch auf Instagram vertreten. Es wird live von Veranstaltungen, in Form von Instagram-Stories, berichtet sowie Fotos rund um den IHK-Alltag im Feed veröffentlicht.

Zu Instagram

Die Ostwestfälische Wirtschaft - kurz OWi genannt - ist das Wirtschaftsmagazin für die starke Region Ostwestfalen. Blättern Sie hier online durch die aktuelle Ausgabe.

Weitere Informationen zur OWi finden Sie hier.

Im Frühjahr 2018 hat die EU-Kommission die Richtlinie über unfaire Handelspraktiken ("Unfair Trading Practices", kurz UTP) auf den Weg gebracht. Ziel ist es, kleine und mittlere Lebensmittelproduzenten vor unfairen Vertragsbedingungen zu schützen, beispielsweise vor einer Rücknahmepflicht für verderbliche Lebensmittel. So sollen gerechte Bedingungen in den Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen der Versorgungskette geschaffen werden. Der Richtlinienentwurf umfasst eine sehr formalisierte Regulierung, die konkrete Vertragsklauseln verbietet. 

Nachstehend finden Sie die vollständige Meldung: