Aktuelle Neuigkeiten

Sondierungsgespräche

IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven zu den erfolgreichen Sondierungsgesprächen

 12.01.2018  Allgemein

"Die gewerbliche Wirtschaft in Ostwestfalen begrüßt die Absicht von CDU/CSU und SPD, Koalitionsverhandlungen aufzunehmen. Damit ist die Wahrscheinlichkeit einer Regierungsbildung gestiegen. Für uns ist eine stabile Bundesregierung natürlich das A und O, um auch künftig pragmatische und verlässliche Rahmenbedingungen zu haben. Wir vermissen in dem Kompromisspapier allerdings Ansätze für eine wettbewerbsfähige Steuerreform", so Meier-Scheuven.

Regionalplan OWL 2035

Entwicklungsflächen für die Zukunft dringend benötigt

 11.01.2018  Standortpolitik

Der Fachbeitrag zum Regionalplan OWL 2035 sei insbesondere den Herausforderungen der Zukunft wie der Digitalisierung und der Logistik in Bezug auf die Flächenentwicklung in OWL gewidmet, so Meier-Scheuven. Ernst-Michael Hasse unterstrich, gewerbliche und industrielle Entwicklung brauche Raum, Unternehmen müssten sich fortlaufend entwickeln können. Lena Strothmann sieht vor allem die Erhaltung kleinteiliger, nutzungsgemischter Stadt- und Ortsteilzentren als wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen und sozialen Stabilität der Städte und Gemeinden.

Ausblick 2018

Masterplan zur Weiterentwicklung unseres Wohlstandsmodells erforderlich

 28.12.2017  Standortpolitik

Wolf D. Meier-Scheuven, Präsident der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK), fordert von der Politik für 2018 einen neuen Masterplan für eine starke Wirtschaft. Als dringlichste Maßnahmen nennt er eine Digitalisierungsoffensive, die Sicherung der Exportstärke, eine Initiative für Innovation und Investition sowie die Vorbereitung auf den demografischen Wandel.

STARTERCENTER NRW

STARTERCENTER NRW bei der IHK für weitere drei Jahre zertifiziert

 11.12.2017  Existenzgründung

Erfolgreiches Audit: Grundlage ist ein entsprechendes Zertifikat, das die Startercenter in einem externen Audit erlangen müssen. Kernthemen seien notwendige Gründungsformalitäten, die Entwicklung der Geschäftsidee, die Erstellung eines Businessplans und Förderprogramme. "Damit bleiben wir die zentrale Anlaufstelle für Gründerinnen und Gründer in der Region, freut sich Harald Grefe, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer. Die Förderung der Gründungsszene ist traditionell ein Kernthema unserer Tätigkeit."

Die Vollversammlung Ihrer IHK bildet das Parlament der Wirtschaft in Ostwestfalen. Es wird von den Mitgliedsunternehmen gewählt und besteht aus Unternehmerinnen und Unternehmern beziehungsweise aus den gesetzlichen Vertreterinnen und Vertretern der Unternehmen. Die Vollversammlungswahl 2018 findet im Juni des Jahres statt. Eine hohe Wahlbeteiligung stärkt die unternehmerische Selbstverwaltung - und damit die Interessenvertretung durch die IHK. 

Ihr Mitwirken ist daher unerlässlich, denn nur ein starkes Parlament der Wirtschaft findet auch Gehör in und außerhalb der Wirtschaft. Deshalb machen Sie mit bei der Vollversammlungswahl 2018. Mitwählen heißt Mitgestalten - stärken Sie die Stimme der Wirtschaft in Ostwestfalen.

Weitere Informationen finden Sie hier: IHK-Vollversammlungswahl 2018

IHK-Umfrage zum neuen Datenschutzrecht

Am 25. Mai 2018 werden die europäische Datenschutzgrundverordnung und das vollständig neu gefasste Bundesdatenschutzrecht wirksam. Das hat erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaft. Unternehmen müssen alle Prozesse, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden überprüfen und an das neue Datenschutzrecht anpassen.

Die IHK Ostwestfalen will mit einer Umfrage einen Eindruck darüber gewinnen, wie gut die ostwestfälische Wirtschaft zum jetzigen Zeitpunkt auf das neue Datenschutzrecht eingestellt ist. Außerdem möchten wir Ihre Rückmeldung nutzen, um unser Serviceangebot im Bereich Datenschutz noch näher auf Ihren Bedarf einzustellen. 

Zur Umfrage - jetzt teilnehmen
(Die Umfrage erfolgt anonym)

Abheber Ostwestfalen ist die neue Online-Plattform rund ums Thema Aus- und Weiterbildung: Hier bloggt das vierköpfige Redaktionsteam aus dem Bereich Aus- & Weiterbildung der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. Die Abheber liefern wertvolle Tipps, Infos, Erfahrungsberichte von Azubis, blicken hinter die Kulissen von Unternehmen und Schulen, begleiten Jugendliche beim Start ins Berufsleben und zeigen Perspektiven für die Zeit nach der Ausbildung. Also alles, um der Karriere Schub zu geben.

Alle Infos: www.abheber-ostwestfalen.de

Abheber Ostwestfalen auf Facebook: facebook.com/abheber

Pfiffige Ideen sichern langfristigen Erfolg im Unternehmen. Auch die Tourismuswirtschaft steht täglich vor der Herausforderung, Kunden mit neuen Konzepten oder Qualitätsverbesserungen anzusprechen. Um innovative Impulse in der Tourismuswirtschaft nachhaltig zu setzen, möchte der Tourismusausschuss der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und der IHK Lippe zu Detmold in der Destination Teutoburger Wald 2018 erneut den IHK-Tourismuspreis ausloben.

Weitere Informationen: Tourismuspreis Teutoburger Wald

Die Suche nach dem richtigen Nachfolger stellt viele Firmeninhaber vor eine schwierige Aufgabe. Dabei ist der Erwerb eines bereits bestehenden Unternehmens für potenzielle Existenzgründer ein reizvoller Weg in die Selbstständigkeit. Kontakte zwischen Unternehmern auf der Nachfolgersuche und interessierten Gründern vermittelt die nexxt-change-Unternehmensbörse.

Weitere Informationen: Unternehmensbörse nexxt-change

Die Ostwestfälische Wirtschaft - kurz OWi genannt - ist das Wirtschaftsmagazin für die starke Region Ostwestfalen. Blättern Sie hier online durch die aktuelle Ausgabe.

Weitere Informationen zur OWi finden Sie hier.

Getreu seinem Leitspruch "America First" hat US-Präsident Donald Trump beim wirtschaftspolitischen Kurs der Vereinigten Staaten vor allem US-Arbeitsplätze im Blick. Der DIHK sieht die Gefahr, dass sich Deutschlands wichtigster Exportmarkt zunehmend isolieren könnte, und warnt, dass für beide Seiten viel auf dem Spiel stehe. Ein intensiverer transatlantischer Dialog sei notwendiger denn je.