Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

Weiter durch Bildung

Die Anforderungen im Berufsleben sind ständigen Veränderungen unterworfen, die eine regelmäßige Weiterbildung erforderlich machen. Mit dem Erwerb eines anerkannten Weiterbildungsabschlusses können zudem beruflicher Aufstieg, finanzielle Verbesserung oder die Übernahme neuer Aufgabengebiete verwirklicht werden. Für Fachkräfte aus Industrie und Handel existiert in Ostwestfalen ein großes Angebot an Vorbereitungskursen auf die IHK- Prüfungen sowie Seminaren und Zertifikatslehrgängen, die inhaltlich und organisatorisch jeweils auf die besonderen Anforderungen und Bedarfe der beruflichen Weiterbildung abgestimmt sind.

Weiterbildungsatlas

Beruflicher Aufstieg und eine finanzielle Verbesserung sind die Hauptmotive, sich für eine Aufstiegsfortbildung zu entscheiden. Je jünger die Absolventen sind und sie noch am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen, desto mehr fallen diese Aspekte ins Gewicht, ist der Wunsch, auf der Karriereleiter nach oben klettern zu wollen, noch ausgeprägter. Mit steigendem Alter gewinnt das Kriterium Arbeitsplatzsicherung an Bedeutung, ebenso das Bedürfnis, die vorhandenen beruflichen Kenntnisse und Fertigkeiten durch eine anerkannte Weiterbildung vertiefen und erweitern zu wollen.

Diese Ziele werden erreicht. So lassen sich die Ergebnisse der letzten Weiterbildungserfolgsumfrage (2013) zusammenfassen. Rund 74 Prozent der Absolventen sind nach ihrer Prüfung beruflich aufgestiegen, 68 Prozent verbesserten sich finanziell, 25 Prozent davon sogar um bis zu 750,00 Euro und mehr monatlich. Drei Viertel der Befragten würden sich wieder für das gleiche Weiterbildungsziel entscheiden. Hier stehen insbesondere die Abschlüsse der Personalfachkaufleute (91 Prozent), technischen Betriebswirte (88 Prozent) und Bilanzbuchhalter (85 Prozent) für einen hohen Zufriedenheitsgrad. Diese Ergebnisse belegen eindrucksvoll die Vorteilhaftigkeit einer Aufstiegsweiterbildung und sind eindeutig: Weiterbildung lohnt sich.

Den Weiterbildungsatlas können Sie kostenfrei als Printmedium bei der IHK bei Dietmar Mann (0521 554-248) bestellen. Zudem steht der Weiterbildungsatlas hier als Online-Katalog und als herunterladbare PDF-Datei zur Verfügung: Weiterbildungsatlas 2016