Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

IHK-Mobilitäts-Testwochen für Bielefelder Unternehmen Mai bis September 2022

Kosten senken, Attraktivität für Fachkräfte steigern, Öko-Image verbessern

Optimieren Sie Ihre Betriebliche Mobilität! Picken Sie sich die interessanten Bausteine aus unserem Angebot heraus und testen Sie Wasserstoff- und E-Autos, E-Bikes, Carsharing und ÖPNV-Tickets. Persönliche Beratungen helfen Ihnen bei der nachhaltigen Etablierung im eigenen Unternehmen.

Ob für die Mobilität der Mitarbeiter, Geschäftsreisen oder Lieferverkehre: Alle Angebote sind beliebig miteinander kombinierbar, um den optimalen Mobilitätsmix für Ihr Unternehmen herauszufinden.

Alternative Antriebe bei Pkw und Nutzfahrzeugen:
Wie funktioniert Elektromobilität? Welche Antriebskonzepte gibt es? Identifizieren Sie die Potenziale im Unternehmen zur Integration von E-Mobilität und analysieren Sie die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Testen Sie die Zukunft der batterieelektrischen Fahrzeuge kostenlos in Ihrem Unternehmensalltag! Verschiedenste Modelle aus den Sparten Pkw und Nutzfahrzeuge stehen zur Ausleihe bereit. Für das Laden an öffentlichen Ladesäulen erproben Sie die eCharge-App der Bielefelder Stadtwerke bis zu drei Monate lang.

Pedelecs und E-Lastenrad:
Ob für innerbetriebliche Mobilität, Dienst- und Lieferfahrten im Umfeld oder für die Arbeitswege Ihrer Mitarbeiter und auch am Wochenende: Wählen Sie für bis zu 10 Tage ein Testrad aus dem Angebot!

ÖPNV und weitere Vorteile:
Testen Sie mit der JobTicket-Variante „FirmenAbo“ von moBiel im Westfalen-Tarif das Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) einen Monat lang kostenlos! Dabei ist nicht nur der Umstieg zwischen Bus, StadtBahn und Zug möglich, es sind auch weitere Sharingangebote für Fahrrad und E-Roller enthalten!

Wer kann teilnehmen?
Es können alle IHK-Mitgliedsunternehmen teilnehmen, die in Bielefeld ansässig sind. Interessierte Beschäftigte wenden sich bitte an die zuständige Stelle in ihrem Unternehmen (z. B. Betrieblicher Mobilitätsmanager, Personalabteilung).

Details und Anmeldung
Alle Details zu den Mobilitäts-Testwochen finden Sie in unserem Folder. Dann teilen Sie uns über unser Online-Anmeldeformular Ihre Kontaktdaten, die ausgewählten Bausteine und den Wunschzeitraum mit. Wir besprechen mit Ihnen die gewünschten Testangebote und vernetzen Sie direkt mit unseren Unterstützern.

Hier finden Sie den Folder mit allen Details.

Alle Details zum Angebot finden Sie in unserem Folder. Bitte beachten Sie auch den unterschiedlichen zeitlichen Umfang der verschiedenen Bausteine.

Bitte wählen Sie hier Ihre Wunsch-Testangebote aus und nennen Sie uns Ihren Wunsch-Zeitraum.

Wir möchten gern folgende Bausteine testen: (Falls ein bestimmter Baustein eines bestimmten Anbieters im Wunschzeitraum nicht verfügbar sein sollte, erhalten Sie von dort eine entsprechende Info.)

Die IHK verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Teilnahme an den „Mobilitäts-Testwochen für Unternehmen“. Nach Ihrer Anmeldung über die Internetseiten der IHK werden Ihre Angaben dem oder den gewünschten Projektpartnern zur Verfügung gestellt, der oder die das von Ihnen gewünschte Testangebot bereithält. Der oder die jeweilige/jeweiligen Projektpartner kann/können danach eine konkrete Vereinbarung mit Ihnen über das von Ihnen gewünschte Angebot schließen. Die Anmeldung über die IHK ist erforderlich, da sich das Angebot ausschließlich an IHK-Mitgliedsunternehmen richtet.

Ihre jeweilige Einwilligung in eine Datenverarbeitung erfolgt freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der IHK per E-Mail (b.ronschke@ostwestfalen.ihk.de) oder per Post (IHK Ostwestfalen, Bettina Ronschke, Elsa-Brändström-Straße 1 - 3, 33602 Bielefeld) widerrufen werden. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.ostwestfalen.ihk.de/datenschutz/. Wir würden uns darüber freuen, wenn Sie an der Befragung teilnehmen und weiter mit uns in Kontakt bleiben würden, um das Ziel, die betriebliche Mobilität in Ostwestfalen zu fördern, zu unterstützen.

*Pflichtfeld

IHK-Beratungsangebot zum betrieblichen Mobilitätsmanagement

Betriebe und ihre Mitarbeiter müssen mobil sein. Die IHK engagiert sich für Betriebliches Mobiltätsmanagement. Das bietet viele Vorteile: Unternehmen können im Bereich Mobilität ihr Image verbessern, Kosten einsparen und die Umwelt entlasten sowie die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern. 

Lehrgang Betrieblicher Mobilitätsmanager (IHK)

Sich aktiv um die Erreichbarkeit des Unternehmensstandortes zu kümmern, ist nicht nur in immissionsgeplagten Innenstädten wichtig. Das spart Geld, erhöht die Mitarbeitermotivation und verbessert die Umweltbilanz. Häufig sind die Bereiche für Personal, Logistik, Fuhrparkmanagement, Energie und Facility Management involviert. Wir möchten die Unternehmen dabei unterstützen, die zuständigen Mitarbeiter für ihre Aufgabe zu qualifizieren.

Gemeinsam mit der IHK und weiteren Partnern hat die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz einen Zertifikatslehrgang „Betrieblicher Mobilitätsmanager (IHK)“ entwickelt, der 2018 erstmals in Bielefeld durchgeführt werden konnte. Seitdem hat sich die Förderlandschaft mehrfach verändert. In diesem Jahr bietet das Netzwerk Betriebliche Mobilität, ein gemeinsames Projekt des Landes NRW und der Industrie- und Handelskammern in NRW, den Lehrgang wieder in Bielefeld an. 

Im Rahmen dieses Lehrgangs erwerben die Teilnehmer praxisorientiert die Kompetenz, für ihr Unternehmen Mobilitätskonzepte zu entwickeln und nachhaltig umzusetzen. Der Lehrgang schließt mit einer Praxisarbeit ab, im Rahmen derer die Teilnehmer erste Lösungsansätze ganz konkret für ihr Unternehmen entwerfen.

Der Lehrgang ist inhaltlich bundeseinheitlich und branchenübergreifend konzipiert. Aufgrund der Landesförderung ist die Teilnahme für Beschäftigte von Gewerbebetrieben aus NRW mit 300 Euro sehr günstig, aber auch Betriebe von außerhalb und andere Institutionen erhalten die Möglichkeit zur Teilnahme. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Mitwirkungserklärung des Arbeitgebers. 

Termine: 26./27.09., 26./27.10, 24./25.11.2022, jeweils 9 bis 17 Uhr, Abschlusspräsentation 20.01.2023

Weitere Infos und die Anmeldemöglichkeit finden Sie auf der Seite des Netzwerkbüros.

Downloads: Informationen zum Lehrgang Betriebliche(r) Mobilitätsmanager(in) IHK

Praxisleitfaden für nachhaltige Mobilität

Vom Arbeitsweg bis zum Lastverkehr: Wie Unternehmensmobilität im Interesse von Umwelt und Wettbewerbsfähigkeit optimiert werden kann, zeigt der Praxisleitfaden "Betriebliches Mobilitätsmanagement. In Kooperatione haben IHK und die "Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz"einen Überblick über das Thema erarbeitet und Best-Practise-Beispiele zusammengestellt. Damit sollen konkrete Umsetzungshinweise gegeben und vorhandene betriebswirtschaftlich sinnvollere Verbesserungspoteztiale ausgeschöpft werden.

Über die Homepage der Initiative geht es zum Leitfaden „Betriebliches Mobilitätsmanagement“.