Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

Sachkundeprüfungen im Verkehrsgewerbe

Wichtiger Hinweis zu den IHK-Verkehrsprüfungen in Ostwestfalen - Testpflicht bei Prüfungen


Die aktuell gültige Fassung der Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 28. Mai 2021 sieht gem. § 11 ab dem 07. Juni 2021 eine Testpflicht bei Prüfungen vor. Davon betroffen sind auch die Verkehrsprüfungen. 

D.h. ab dem 07. Juni 2021 können nur Prüflinge an der Prüfung teilnehmen, die nachweislich als genesen oder immunisiert gelten oder einen negativen Corona-Test vorlegen können. 

Die aktuelle Fassung der Coronaschutzverordnung sowie der aktuellen Corona-Test und Quarantäneverordnung finden Sie unter: www.land.nrw/corona.

Die Testpflicht für Teilnehmer an der Prüfung besteht in NRW in Kreisen und kreisfreien Städten bei der Inzidenzstufe 3 (7 Tage Inzidenz von über 50) und der Inzidenzstufe 2 (7 Tage Inzidenz von über 35 aber höchstens 50).   

Die Testpflicht entfällt aktuell in Kreisen und kreisfreien Städten der Inzidenzstufe 1 (7 Tage Inzidenz von höchsten 35), wenn auch für das Land NRW die Inzidenzstufe 1 gilt.

Indikator für die Infektionszahlen ist dabei die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen bezogen auf 100.000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz) in der Fassung vom Robert Koch-Institut für die Kreise und kreisfreien Städte im Internet unter www.rki.de/inzidenzen   

Der kostenlose Antigen-Schnelltest sollte ausschließlich von geschultem Personal durchgeführt werden, nicht als Selbsttest zu Hause! 

Dies ist ortsnah in vielen Testzentren, Apotheken und Hausarztpraxen möglich. Eine Übersicht der Teststationen finden Sie u.a. hier: https://www.mags.nrw/coronavirus-teststrategie#karte-mit-teststationen.

Der Schnelltest für die an der Prüfung teilnehmenden Personen darf frühestens 48 Stunden vor Ihrem Prüfungstermin durchgeführt werden. Es wird empfohlen, sich rechtzeitig einen Testtermin zu besorgen! 

Die Negativbescheinigung können ausgedruckt oder digital bei der Prüfung vorgezeigt werden!

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen den Prüfungsteilnehmern viel Erfolg für Ihre Prüfung!

 

Aktueller Hinweis:

Nachdem die neue CoronaSchVO NRW nunmehr vorliegt, möchten wir Sie darüber informieren, dass die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, die Verkehrsprüfungen: Berufskraftfahrer-, Gefahrgutfahrer- und Gefahrgutbeauftragten- sowie Fachkundeprüfungen zum Verkehrsleiter ab sofort durch- bzw. weiterführt.

Stand: 11.01.2021
 

Hohe Sicherheitsstandards durch strenge Anforderungen: Wer sich im deutschen Verkehrsgewerbe unternehmerisch betätigen will, muss einige Regeln beachten und Anforderungen erfüllen. Hinzu kommen einige Faktoren, die durch europäisches Recht bedingt werden. 

Neben Unternehmern, die ihren Fahrgästen mit Bus oder Taxi zur Verfügung stehen, stehen dabei auch Transportunternehmen im Fokus - ganz gleich, ob sie als klassischer Logistiker Fracht über Autobahnen und Landstraßen transportieren oder ob sie Verantwortung für Gefahrgüter übernehmen. Welche Anforderungen Unternehmer in den verschiedenen Branchenbereichen erfüllen müssen und welche Prüfungen abgelegt werden müssen, finden Sie hier.

EU-Berufskraftfahrerqualifikation

Gefahrgutbeauftragte

Gefahrgutfahrer

Güterkraftverkehr

Omnibusverkehr

Taxi- und Mietwagen