Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

Auszeichnung "Familienfreundliches Unternehmen" geht 2019 in die dritte Runde - Bewerbungsfrist 30.04.2019

Mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, Maßnahmen zur Ermöglichung eines  schnellen  Wiedereinstiegs nach Elternzeit, einer besonderen Väterförderung oder der Einrichtung einer Pflegelotsenstelle reagieren Unternehmen auf die Vielzahl unterschiedlicher familiärer Herausforderungen und Bedürfnisse. „Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen in der Region schaffen mit einer familienfreundlichen Personalpolitik  gute Voraussetzungen, Fachkräfte zu gewinnen und zu halten“, sagt Eva Leschinski, Leiterin des Kompetenzzentrums Frau und Beruf OWL und motiviert Unternehmen sich um die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen“ zu bewerben. Teilnehmen können Firmen aus den Kreisen Herford, Minden-Lübbecke und Paderborn. Bis zum 30.04.2019 können Unternehmen, die sich für eine familienfreundliche Personalpolitik engagieren und danach handeln, Ihre Bewerbungen einreichen.

„Mit der Auszeichnung können die Unternehmen Ihre vielschichtigen Angebote auch in der Innen- und Außendarstellung präsentieren. Denn Familienfreundlichkeit wird zunehmend zu einem Wettbewerbsvorteil und zwar branchenübergreifend“, ergänzt Ulrich Tepper, stellvertretender Geschäftsführer der IHK Ostwestfalen. Verliehen wird die Auszeichnung von einem institutionsübergreifenden Verbund, bestehend aus der IHK Ostwestfalen, der HWK Ostwestfalen-Lippe, dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL und den Kreisen Herford, Minden-Lübbecke und Paderborn. Die Auszeichnung erfolgt nach positiver Bewertung durch eine fachkundige Jury aus Vertreterinnen und Vertretern aus der Wirtschaft sowie Arbeitnehmer- und Elternvertretung.

Die Teilnahme an der Auszeichnung ist kostenlos, die kompletten Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Kompetenzzentrums Frau und Beruf OWL.

Memorandum „Familie und Arbeitswelt - Die NEUE Vereinbarkeit“

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK), dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem DGB ein Memorandum zum Thema "Familie und Arbeitswelt - Die NEUE Vereinbarkeit" erarbeitet. Mit dem Memorandum haben die Partner Bilanz beim Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf gezogen, zentrale Herausforderungen identifiziert und sich auf zehn Leitsätze verständigt, die die wichtigsten Trends einer NEUEN Vereinbarkeit bis 2020 skizzieren und zeigen, wie sich die Partner den Herausforderungen der Zukunft stellen wollen, unter anderem in den Bereichen Kinderbetreuung, Arbeitszeiten und Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Hier geht es zum Memorandum:

Checkheft Familienorientierte Personalpolitik für kleine und mittlere Unternehmen

Ein praxisnahes Nachschlagewerk

Das "Checkheft Familienorientierte Personalpolitik für kleine und mittlere Unternehmen: ein praxisnahes Nachschlagewerk" ist ein praktisches Handbuch zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Praxisnahe Beispiele und Tipps werden gut verständlich erläutert. Anhand von über 30 Unternehmensbeispielen, zahlreichen Experteninterviews, Tipps und Informationshinweisen in acht Schwerpunktkapiteln beschreibt die Publikation, wie Unternehmen familienbewusste Personalpolitik umsetzen – speziell aus der Perspektive kleiner und mittlerer Unternehmen.

Das Checkheft ist eine Veröffentlichung des DIHK, des Unternehmensnetzwerks "Erfolgsfaktor Familie" und des Bundesfamilienministeriums, und steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung: 

Elterngeld Plus

Mit dem Elterngeldplus gibt es eine Regelung, die für Geburten ab dem 1. Juli 2015 gilt. Das Bundesfamilienministerium und das Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" haben eine Broschüre veröffentlicht, die die zentralen Neuregelungen vorstellt und Tipps zur Umsetzung gibt. Die Broschüre ist hier verfügbar: