Login meine IHK
Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon
Konjunkturumfrage Ostwestfalen
Aussichten getrübt

IHK-Konjunkturumfrage

Die IHK bietet Ihren Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit, jederzeit auf Informationen über die konjunkturelle Lage und Entwicklung in der Region zurück zu greifen. Eine der zentralen Aufgaben der IHK ist die Beobachtung der regionalen Wirtschaftsentwicklung. Bei der Wahrnehmung dieser Aufgabe bauen wir auf den Sachverstand unserer Mitgliedsunternehmen und befragen sie zweimal im Jahr zur momentanen wirtschaftlichen Lage und zu zukünftigen Erwartungen.

Die Ergebnisse für die Wirtschaftsregion Ostwestfalen fließen in den Frühjahrs- und Herbstkonjunkturbericht der IHK Ostwestfalen ein und darüber hinaus auch in den Konjunkturbericht des DIHK, der auch vom Sachverständigenrat berücksichtigt wird.

Eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage finden Sie im nachfolgenden Text.

Die detaillierten Ergebnisse der IHK-Konjunkturumfragen für die Bereiche Industrie, Handel und Dienstleistung haben wir graphisch aufbereitet. Diese finden Sie im Downloadbereich als pdf-Dokument.

IHK-Konjunkturbericht // 1/2019

Die Konjunktur in Ostwestfalen läuft zwar weiterhin auf hohem Niveau. Die Erwartungen der Unternehmen habe sich aber insbesondere in der Industrie sehr deutlich eingetrübt. Eine bessere Geschäftslage in den kommenden zwölf Monaten erwarten nur noch 14 Prozent der Industriebetriebe, der schwächste Wert seit gut sechs Jahren. Vor allem das Auslandsgeschäft bereitet den Unternehmen Sorgen. Die Exporterwartungen sind deutlich schwächer als in den Jahren zuvor und wirken auf Investitions- und Beschäftigungspläne. So ist der Klimaindikator für die Industrie von 132 Punkten im Herbst auf 113 Punkte gesunken. Der Index für die Gesamtwirt-schaft ist von 132 auf 120 Punkte gefallen. Die Erwartungen sind sehr deutlich gefallen, innerhalb von zwei Umfragen um 20 Punkte. An der Frühjahrsumfrage der IHK be- teiligten sich 1.694 Firmen mit 142.953 Beschäftigten.