Übernahmeinteressenten finden Nachfolgersuchende

Logo nexxt-change Unternehmensbörse

Die Suche nach dem richtigen Nachfolger ist für viele Firmeninhaber eine der schwierigsten Aufgaben bei der Regelung der Unternehmensnachfolge. Auf der anderen Seite ist für potenzielle Existenzgründer eine tätige Beteiligung oder der Erwerb eines bestehenden Unternehmens ein reizvoller Weg in die Selbstständigkeit.

Kontakte zwischen nachfolgersuchenden Unternehmern und übernahmeinteressierten Existenzgründern vermittelt die nexxt-change-Unternehmensbörse. Hierbei handelt es sich um eine Gemeinschaftsinitiative u. a. der Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und der KfW Mittelstandsbank. In dieser bundesweit größten Unternehmensbörse werden alle regionalen Angebote und Nachfragen zusammengeführt und veröffentlicht. Als Regionalpartner der nexxt-change-Unternehmensbörse veröffentlicht die IHK Ostwestfalen für Sie gerne eine kostenlose Chiffre-Anzeige auf dieser Plattform. Dabei können Sie wie folgt vorgehen:

  1. Sie erfassen Ihren Anzeigentext in der entsprechenden Eingabemaske im Internetportal der nexxt-change. Wir prüfen diesen Text und schalten ihn frei. Das Profil wird dann in der Unternehmensbörse sichtbar.
  2. Sie nutzen zur Erfassung Ihrer Anzeige den Erfassungsbogen, der im Download-Bereich dieser Seite als PDF-Datei zur Verfügung steht. Anschließend übermitteln Sie uns den ausgefüllten und unterschriebenen Bogen per Fax (Fax-Nr.: 0521 554-119) oder per Post. Wir prüfen Ihren Text, pflegen ihn in die Internetbörse ein und schalten ihn frei.

Wie funktioniert die nexxt-change-Unternehmensbörse?

-  Voraussetzungen für die Veröffentlichung einer Anzeige in der nexxt-change-Unternehmensbörse sind ein vollständig ausgefüllter Erfassungsbogen und die Anerkennung der AGBs und Datenschutzbestimmungen.  

-  Die Veröffentlichung im Internetportal der nexxt-change-Unternehmensbörse erfolgt als Chiffre-Anzeige und damit anonymisiert. Dabei enthalten alle von der IHK Ostwestfalen vergebenen Chiffre-Nummern „BI“ als regionales Kennzeichen. 

-  Nach einer ersten Prüfung der schriftlich eingereichten Vermittlungswünsche entscheidet die IHK Ostwestfalen über deren Weiterleitung an den Inserenten. Der Inserent entscheidet seinerseits über eine mögliche Kontaktaufnahme zum Interessenten. Die Sondierung der gegenseitigen Hintergründe und weitere Verhandlungen bleiben allein den Parteien überlassen.

IHK-Unternehmensbörse in der „Ostwestfälischen Wirtschaft“

Eine zusätzliche Möglichkeit zur Kontaktanbahnung zwischen Nachfolgersuchenden und Übernahmeinteressenten bietet die Veröffentlichung der Chiffre-Anzeige in der IHK-Zeitschrift „Ostwestfälische Wirtschaft“ in der Rubrik IHK-Unternehmensbörse. Ebenfalls möglich ist eine Veröffentlichung in der IHK-Zeitschrift „Lippe Wirtschaft und Wissenschaft“ der benachbarten IHK in Lippe. Dieser Service ist ebenfalls kostenfrei. Voraussetzung hierfür ist Ihre Einverständniserklärung. Das entsprechende Dokument finden Sie ebenfalls als PDF-Datei im Download-Bereich dieser Seite.

Nach oben

Wichtige Hinweise für Inserenten

Die Offerten sind direkt von den Anbietern/Nachfragern bei der IHK Ostwestfalen aufzugeben. Alternativ können auch bevollmächtigte Dritte (Berater, Vermittler etc.) mit der Interessenwahrnehmung beauftragt sein.

Es werden nur Anzeigen aufgenommen und Zuschriften an Chiffre-Nummern weitergeleitet, die einen direkten Bezug zur Unternehmensnachfolge haben. Insofern muss es sich immer um Unternehmen handeln, die aktiv tätig sind und ein entsprechendes Gewerbe angemeldet haben oder als Freiberufler tätig sind. 

Inserate oder Zuschriften, deren vorwiegender Zweck akquisitorisch ist, die nur den Verkauf, Vermietung oder Verpachtung von Immobilien, Inventar oder von Gesellschaftsmänteln zum Inhalt haben und Werbebriefe jeglicher Art sowie die Suche nach Franchisepartnern, die keinen Nachfolgebezug haben, werden weder veröffentlicht noch an Chiffren weitergeleitet. Das schließt Interessensbekundungen, die das Ziel verfolgen, den Inserierenden als Kunden zu gewinnen, ein. Auch die Vermittlung von Geschäftskontakten oder Geschäftsideen ist ausgeschlossen. Zu diesem Zweck ist die IHK berechtigt, die Zuschriften vor Weiterleitung zu überprüfen.

Für die Richtigkeit der Angaben in den Anzeigen übernimmt die IHK keine Gewähr.

Ansprechpartner

Claudia Rieke
0521 554-226
0521 554-5226

Download