Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

KBG-Sonderprogramm "Mehr Eigenkapital für Wachstum und Nachfolge"

Die Zukunftsausrichtung des Unternehmens und die Regelung der Unternehmensnachfolge erfordern oftmals zusätzliche finanzielle Handlungsspielräume. Diese zu schaffen ist das Ziel des neuen Sonderprogramms „Wachstum/Nachfolge“ der Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW (KBG). Das Sonderprogramm richtet sich an Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft aus Handel, Dienstleistung und Industrie.

Einer Vielzahl von Unternehmen steht in den nächsten Jahren ein Generationenwechsel bevor. Je besser die Unternehmen wirtschaftlich aufgestellt sind und je erfolgsversprechender ihre Zukunftsperspektive ist, desto attraktiver sind sie für potentielle Nachfolger. Damit die Unternehmensübergabe glückt, müssen frühzeitig im Unternehmen die Weichen gestellt werden. Maßnahmen, die auf die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens abstellen, sind der Grundstein für seine Fortführung.

Viele notwendige Investitionen sind aber nur dann realisierbar, wenn die Finanzierung mit ausreichend Eigenkapital untermauert ist. Und hier setzt das Sonderprogramm an: Das vorhandene wirtschaftliche Eigenkapital des Unternehmens wird aufgestockt. Dabei richtet sich die Höhe der Beteiligung nach dem vorhandenen wirtschaftlichen Eigenkapital.

Durch das Sonderprogramm verbessert sich nicht nur die Eigenkapitalausstattung des Unternehmens, sondern die Kreditfinanzierung wird ergänzt und macht viele Finanzierungen erst möglich.

Anders als bei privaten Beteiligungsgesellschaften hält die KBG als stille Gesellschafterin keine Anteile am Unternehmen und nimmt auch keinen Einfluss auf die laufende Geschäftsführung. Der Unternehmer bleibt der alleinige Inhaber und Gesellschafter.

Mit Klick auf den Flyer erhalten Sie weitere Informationen oder gehen Sie direkt auf die Internetseite www.kgb-nrw.de.