Login meine IHK
Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

Operative IT-Professionals

Das IT-Fortbildungssystem bietet sowohl IT-Fachkräften aus der dualen Erstausbildung als auch Seiteneinsteigern attraktive und zukunftsorientierte Qualifizierungsmöglichkeiten und ist deshalb ein zentrales Instrument zur gezielten Förderung von Fach- und Führungskarrieren.

Zur Übernahme größerer Verantwortungsbereiche und Organisationseinheiten (einschließlich Personal- und Budgetverantwortung) befähigen die Fortbildungsabschlüsse auf der zweiten Karriereebene – vier operative Professionals: Während beim Certified IT Systems Manager (Geprüfte/r IT-Entwickler/-in) Technik- und Entwicklungsprozesse im Vordergrund stehen, sind die fachlichen Kernbereiche des Certified- IT Business Managers (Geprüfte/r IT-Projektleiter/-in) und des Certified IT Consultant (Geprüfte/r IT-Berater/-in) unternehmensinterne und beratungsorientierte Geschäftsprozesssteuerung und Projektmanagement. Marketing- und Vertriebsprojekte sind die Kernkompetenz eines Certified IT Marketing Manager (Geprüfte/r IT-Ökonom/-in).


Zielgruppe

Fachkräfte im IT-Bereich, die als Operative Professionals Geschäftsprozesse in den Bereichen Entwicklung, Organisation, Beratung oder Vertrieb und Marketing gestalten und Aufgaben der Mitarbeiterführung wahrnehmen. 


Prüfungsfächer/-anforderungen

  • Betriebliche IT-Prozesse
  • Profilspezifische IT-Fachaufgaben
  • Mitarbeiterführung und Personalmanagement


Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der dem Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik zugeordnet werden kann und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis
  • oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis
  • oder eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den jeweiligen Aufgaben haben und die Qualifikation eines zertifizierten IT-Spezialisten gemäß der Vereinbarung über die Spezialistenprofile oder eine nach Breite und Tiefe entsprechende Qualifikation beinhalten.


Anmeldefristen

Frühjahr: 30.12. des Vorjahres
Herbst: 30.06. des Jahres