Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

„Heimat shoppen“ – was ist das?

„Heimat shoppen” ist, eine durch die IHKs initiierte, groß angelegten Imagekampagne für den Einzelhandel, die Gastronomie und die Dienstleister in unseren Städten und Gemeinde.

 

Das Ziel

Ziel der Aktion „Heimat shoppen“ ist es, die Bedeutung lokaler Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister für unsere Städte, Gemeinden und Regionen herauszustellen und mehr ins Bewusstsein der Bürger zu rücken. Denn sie alle leisten einen wichtigen Beitrag zu mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität in unseren Innenstädten. Neben der reinen Versorgungsfunktion der Bevölkerung mit Gütern und Dienstleistungen tragen die Unternehmen mit ihrem vielseitigen, gesellschaftlichen Engagement zu einer lebenswerten Stadt bei. Durch den Einkauf vor Ort und den Besuch in der Stadt gestalten Kunden ihr eigenes Lebensumfeld positiv mit.

 

Gute Gründe, die örtliche Wirtschaft zu stärken

Die Unternehmen bieten Arbeits- und Ausbildungsplätze an. Als „Heimat Shopper“ vor Ort einzukaufen oder Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen bedeutet, diese Arbeits- und Ausbildungsplätze zu sichern.

Die Unternehmen unterstützen oftmals heimische Vereine und Einrichtungen durch Spenden und Sponsoring. So kommt mancher Kindergarten zu seinem Klettergerüst, Sportvereine zu ihren Trikots oder Hospize können besondere Wünsche erfüllen.

Die Unternehmen zahlen auf ihre Gewinne Gewerbesteuern, eine wesentliche Einnahmequelle der Städte, welche wiederum diese Einnahmen vor Ort investieren (in Infrastruktur, Schulen und Kindergärten etc.). Das Geld bleibt quasi vor Ort im Kreislauf.

Wenn man Waren und Dienstleistungen vor Ort nachfragt, lernt man viele Menschen kennen. Das eigene Netzwerk wächst und man bleibt durch „den Plausch an der Ladentheke“ auf dem Laufenden, baut soziale Kontakte auf und gewinnt sogar Freunde. Es entsteht ein Vertrauensverhältnis, welches persönliche und individuelle Beratung ermöglicht.

Kurze Wege schonen die Umwelt. Wenn nicht für jede einzelne Ware Lieferfahrzeuge in die Wohnquartiere oder zusätzlich die Kunden zur Abholstation fahren müssen, sparen alle Zeit und Fahrtkosten. Ganz zu schweigen vom Verpackungsmaterial. Früher waren die Papiercontainer nach Weihnachten vom Geschenkpapier überfüllt. Heute quillen sie bereits vor Weihnachten von den Versandkartons über.

Starke Unternehmen in den Zentren organisieren und veranstalten Feste und Märkte. Ladenlokale und Dienstleistungsangebote beleben die Innenstädte, und durchmischt mit Gastronomie sind diese auch in den Abendstunden attraktiv und lebenswert.

Heimat Shopper stärken ihren Standort!

Zum Vermitteln des Heimat shoppen-Gedankens wurde von der federführenden IHK Mittlerer Niederrhein ein kleiner Film gedreht.

Service für Händler und Werbegemeinschaften

Der Corona-Virus hat für viele Wochen den Handel und damit das öffentliche Leben in den Innenstädten lahmgelegt. Vielen Bürgern wurde deutlich vor Augen geführt, welche Bedeutung der Handel für eine vitale, attraktive und lebenswerte Innenstadt hat. An dieser Stelle gewinnt der Begriff „HEIMAT SHOPPEN“ zusätzlich an Bedeutung und demonstriert den Nutzen eines funktionierenden Einzelhandels für die Gemeinschaft.

Um dieses den Konsumenten zu zeigen und die Sensibilität für den „Kauf vor Ort“ zu fördern, bieten wir Ihnen die Möglichkeit „Hinterglasaufkleber“ mit dem „HEIMAT SHOPPEN“-Logo kostenlos für Ihr Geschäft zu bestellen.

Wir haben für Sie zwei Varianten vorrätig (Heimat Shop / Heimat shoppen) Für Ihre Bestellung senden Sie bitte eine Mail, mit der gewünschten Stückzahl und dem Hinweis welche Variante Sie gerne hätten, an Marco Rieso (m.rieso(at)ostwestfalen.ihk.de).

Haben Sie Interesse mitzumachen?

Interessierte Händler, Dienstleister und Gastronomen können gerne mitmachen, um auf die vielseitige Bedeutung lokaler Unternehmen für das städtische Leben aufmerksam zu machen. Das Logo stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Sprechen Sie uns einfach an. Wir informieren Sie gerne über unterschiedliche Möglichkeiten die Aktion „Heimat shoppen“ bei Ihnen vor Ort durchzuführen.

 

Mehr Informationen und Impressionen zur Kampagne sind hier zu finden unter:  https://www.heimat-shoppen.de/