Umweltmanagement

ISO 14001 und EMAS: Dies sind zwei wesentliche Managementsysteme im Umweltbereich. EMAS bedeutet "Eco Management and Audit Scheme" und ist ein auf Freiwilligkeit beruhendes europäisches Umweltmanagementsystem. Der betriebliche Umweltschutz wird systematisch überprüft, um die eigene Umweltleistung stetig zu verbessern.

Darüber hinaus werden Ressourceneinsparungen erkannt, die Einhaltung der Rechtsvorschriften überprüft und somit die Rechtssicherheit erhöht. Mit der Umwelterklärung informieren die EMAS-Teilnehmer die Öffentlichkeit über ihre Umweltleistungen und -auswirkungen. EMAS zeichnet sich durch einen offenen Dialog mit allen beteiligten Kreisen aus und ist ein zukunftsfähiges Instrument strategischer Unternehmensplanung.

Die internationale Norm ISO 14001 - ISO steht für "International Organization for Standardization" - legt weltweit anerkannte Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem fest. Sie soll Unternehmen und Organisationen dabei unterstützen, ein systematisches Umweltmanagement zu bestreiten.

EMAS gilt als das anspruchsvollere, allerdings auf Europa konzentriertere System, während die ISO 14001 international anerkannt ist.

Mit einem EMAS-Umweltmanagement zur ISO 50001-Zertifizierung

Der Umweltgutachterausschuss (UGA) veröffentlicht mit der Broschüre "Erfüllung der Anforderungen der DIN EN ISO 50001 "Energiemanagementsysteme" durch EMAS" einen Abgleich der Anforderungen der Spezialnorm gegenüber denen der EMAS-Verordnung. Fazit der Gegenüberstellung ist, das EMAS einen großen Teil der Anforderungen abdeckt. Die stichwortartige Zusammenstellung gibt in tabellarischer Form die Inhalte der ISO 50001 wieder, zeigt die Entsprechungen in der EMAS-Verordnung auf und gibt Hinweise, welche Ergänzungen erforderlich sein können.

Die Broschüre kann unter www.emas.de/service/pdf-download/ugags-broschueren/ heruntergeladen oder als gedruckte Version über das Bestellformular der EMAS-Homepage www.emas.de/service/bestellformular-fuer-broschuerenflyer/ angefordert werden.

Weitere Informatione finden Sie auch auf der EMAS-Internetseite der UGA-Geschäftsstelle: www.emas.de/aktuelles/2012/05/abgleich-der-anforderungen-der-energiemangementnorm-din-en-iso-50001-mit-emas

Ökoprofit - Leichter Einstieg ins Umweltmanagement

Den Einstieg in ein Umweltmanagementsystem kann die Teilnahme an Ökoprofit erleichtern. Ökoprofit steht für "Ökologisches Projekt für integrierte Umwelttechnik" und ist eine Koopertion zwischen Kommune bzw. Kreis, der örtlichen Wirtschaft und weiteren regionalen Partnern.

Der Grundgedanke ist die Verbindung von ökologischem Nutzen und ökonomischem Gewinn. Wenn Unternehmen ihren Ressourcenverbrauch reduzieren oder Abfälle vermeiden, entlasten sie nicht nur die Umwelt, sondern senken auch ihre Kosten. In Ostwestfalen wird Ökoprofit seit vielen Jahren in der Stadt Bielefeld und im Kreis Minden-Lübbecke angeboten.