IHK-Bildungsreport 2013/2014

Der erstmals von der Industrie- und Handelskammer herausgegebene Bildungsreport bietet eine umfassende Darstellung der Situation der beruflichen Bildung mit vielen politischen Akzenten. Im Einzelnen geht er auf Entwicklungen, Rahmenbedingungen und regionale Trends in der dualen Ausbildung sowie die Tätigkeit der Prüferinnen und Prüfer ein.

Zudem werden die Aussagekraft der IHK-Prüfungen allgemein, die Weiterbildung als vielfältige Fortsetzung der dualen Ausbildung, internationale Aspekte, die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse sowie die Rolle der Hochschulen und Berufskollegs als wichtige Partner thematisiert. Weitere Informationen wie IHK-Aktivitäten zur Verbesserung der Ausbildungssituation und Ausbildungsreife sowie Daten und Fakten runden die Inhalte ab. 

Mit 7.852 Ausbildungsverträgen haben die ausbildenden Mitgliedsunternehmen der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld im Jahr 2013 zwei Prozent weniger Verträge abgeschlossen als im Jahr 2012 (8.010). Dabei haben sich die gewerblich-technischen Ausbildungsverträge mit –3,5 % (absolut: 2.595) negativer entwickelt als die kaufmännischen Berufe, die ein Minus von -1,2 % (5.257) verzeichneten.

Das Ausbildungsjahr 2013 unterlag unterschiedlichen Rahmenbedingungen. Trotz der Prognosen zu rückläufigen Schulabgängerzahlen haben sich bei den ostwestfälischen Agenturen für Arbeit mehr Ausbildungsstellensuchende als im Vorjahr gemeldet. Ursachen dafür sehen die Partner des regionalen Ausbildungskonsenses allerdings nur zu einem geringen Teil im doppelten Abiturjahrgang 2013. Ein Großteil der Abiturienten interessierte sich nicht für eine duale Ausbildung, sondern suchte nach Studienmöglichkeiten oder nutzte ein halbes bis ein Jahr für Erfahrungen im Ausland.

Der Bildungsreport 2013 / 2014 steht als Online-Magazin zum Durchblättern zur Verfügung, zudem kann er als PDF-Datei heruntergeladen werden. Klicken Sie dazu einfach auf das Titelbild. 

Zusätzlich zur Online-Ausgabe können Sie hier eine gedruckte Ausgabe des Bildungsreports anfordern

In drei Jahren Weltklasse: Das deutsche System der dualen Berufsausbildung gilt weltweit als Paradebeispiel für eine starke Mischung aus Theorie und Praxis, die jungen Menschen einen erfolgreichen Karrierestart ermöglicht.

Ob als Veranstaltungstechnikerin, als Fachkraft für Industrieservice oder Servicekauffrau im Luftverkehr - auf Weltklasse aus NRW präsentieren Azubis aus Nordrhein-Westfalen ihre Geschichte und jede Menge Informationen zum Thema „Duale Ausbildung“.

Die IHK Ostwestfalen gibt für die Berufliche Bildung einen Newsletter heraus, der zu Beginn eines Quartals erscheint. Wenn Sie diesen automatisch per Mail erhalten möchten, können Sie sich hier registrieren.