Aktuelle Neuigkeiten

Steuererhöhungen

IHK warnt vor Steuererhöhungen in Bielefeld

 25.11.2014  Standortpolitik

Die IHK warnt vor erneuten Steuererhöhungen in Bielefeld. "Das würde die Unternehmen hart treffen und wäre ein fatales Signal für den Wirtschaftsstandort Bielefeld. Die Stadt muss angesichts der Schuldenmisere ihre Wirtschaftskraft stärken und nicht schwächen, damit die Einnahmen wieder zunehmen", erklärte IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Niehoff angesichts der aktuellen Beratungen der Bielefelder Parteien zur so genannten "Plattform". [mehr]

Industrie

Ostwestfalens Industrie nach drei Quartalen leicht im Plus

 17.11.2014  Standortpolitik

Ostwestfalens Wirtschaft liegt weiterhin über dem Landesdurchschnitt, denn in NRW sanken die Gesamtumsätze im Vergleichszeitraum um -0,2 Prozent. "Das Wachstum in Ostwestfalens Industrie hat sich zwar gegenüber dem ersten Quartal abgeschwächt, aber von einer Krise können wir nach wie vor nicht sprechen. Ostwestfalens Industrie behauptet sich weiterhin auf hohem Niveau", berichtet IHK-Geschäftsführer Dr. Christoph von der Heiden. [mehr]

Kooperation

Kooperation IHK - Schule - Wirtschaft zwischen GesamtSchule Quelle und MöllerTech GmbH aus Bielefeld

 13.11.2014  Ausbildung, Weiterbildung

182. Kooperation unterzeichnet: Mit Unterstützung der IHK unterzeichneten die GesamtSchule Quelle und die MöllerTech GmbH aus Bielefeld eine Vereinbarung zur "Kooperation IHK - Schule - Wirtschaft". Das Projekt unterstütze die Lehrkräfte dabei, den Unterricht noch praxisnäher zu gestalten. Im Hinblick auf den drohenden Fachkräftemangel suche MöllerTech den direkten Kontakt zu den jungen Menschen, gern auch jungen Frauen, um ihnen die technischen Berufe näher zu bringen.[mehr]

Ausbildungsplatzabgabe

IHK lehnt Forderung nach regionaler Ausbildungsplatzabgabe strikt ab

 06.11.2014  Ausbildung, Weiterbildung

Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld lehnt die Forderung nach einer regionalen Ausbildungsplatzabgabe für Ostwestfalen-Lippe strikt ab. Die von der SPD geforderte regionale Ausbildungsplatzabgabe für OWL sei bürokratisch und arbeitsmarktfern und werde die Situation nicht verbessern, kritisiert IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven das Vorhaben.[mehr]

Im System der dualen Berufsausbildung existieren derzeit bundesweit etwa 380 anerkannte Ausbildungsberufe. Inhalt, Ziel und Dauer der Berufsausbildung sind in den jeweiligen Ausbildungsordnungen, Rahmenplänen und Verordnungen festgehalten.

Die IHK bietet Ihnen kostenlosen Zugriff auf diese Aus- und Fortbildungsordnungen und sachlichen/zeitlichen Gliederungen. Der Service steht allen ausbildenden Unternehmen offen, die ihre Verträge bei der IHK Ostwestfalen eintragen lassen, darüber hinaus auch allen anderen an der beruflichen Aus- und Fortbildung interessierten Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier: IHK-Ausbildungsberufe - Ausbildungsverordnungen

Sie haben eine Problemstellung in Ihrem unternehmerischen Innovationsprozess identifiziert? Sie möchten neue Ideen und Technologien nutzbringend in die Praxis überführen? Sie suchen Kooperations- und Projektpartner aus der Forschung? Dann bietet die Transfersuchmaschine der IHK Ostwestfalen den passenden Service für Sie.

Die Transfersuchmaschine liefert einen schnellen Überblick über die vielseitigen Kompetenzen der wissenschaftlichen Einrichtungen in OWL - und ist einfach zu bedienen. Geben Sie in die Suchmaske Ihre gesuchten Schlüsselwörter ein. Mit den passenden Begriffen gelangen Sie zu den Experten und finden somit den richtigen Ansprechpartner aus den Hochschulen. Außerdem können Sie nach Patenten suchen. Hier geht es zur Suche:

Transfersuchmaschine - Innovation Guide OWL

Die Suche nach dem richtigen Nachfolger stellt viele Firmeninhaber vor eine schwierige Aufgabe. Dabei ist der Erwerb eines bestehenden Unternehmens für potenzielle Existenzgründer ein reizvoller Weg in die Selbstständigkeit. Kontakte zwischen nachfolgersuchenden Unternehmern und Gründern vermittelt die nexxt-change-Unternehmensbörse.

Weitere Informationen: Unternehmensbörse nexxt-change

Im Wirtschaftsleben kann es zu vielfältigen Konflikten kommen. Eine gute Alternative zu teuren Gerichtsprozessen bieten die Verfahren der außergerichtlichen Streiterledigung oder Schiedsgerichtsbarkeit. Die IHK Ostwestfalen unterstützt ihre Mitglieder dabei durch eine Vielzahl von Funktionen und Angeboten.

Weitere Informationen: Außergerichtliche Streitbeilegung

Video: Gründer erzählen ihre Erfolgsgeschichten

Die Ostwestfälische Wirtschaft - kurz OWi genannt - ist das Wirtschaftsmagazin für die starke Region Ostwestfalen. Blättern Sie online durch die aktuelle Ausgabe oder laden Sie die Ostwestfälische Wirtschaft als PDF-Datei herunter.

Weitere Informationen zur OWi finden Sie hier.

Mehr Frauen an den Start – für einen starken Mittelstand von morgen

Frauen gründen zögerlicher: Sie stellen zwar mittlerweile fast die Hälfte der Teilnehmer in IHK-Gründungsseminaren, aber nur rund ein Drittel der Jungunternehmer, die tatsächlich einen Betrieb errichten. Jährlich könnten 50.000 zusätzliche Jobs entstehen, wenn angehende Gründerinnen ihre Vorhaben entschlossener umsetzten. Der DIHK fordert deshalb unter anderem, die Kinderbetreuung zu verbessern. Aber auch der Abbau von Bürokratiehürden und die Schaffung eines positiveren Unternehmerbildes könnten dazu beitragen, unternehmerische Ressourcen zu heben.