Aktuelle Neuigkeiten

IHK-Umweltforum

Globaler Klimawandel und Stadtentwicklung - Welche Chancen bieten sich der Wirtschaft?

 17.03.2015  Innovation, Umwelt

Die Auswirkungen des globalen Klimawandels beeinflussen das wirtschaftliche Handeln zunehmend. Ende dieses Jahres soll auf der Weltklimakonferenz in Paris ein neues Klimaschutzabkommen verabschiedet werden. Wie und unter welchen Bedingungen die Wirtschaft zur Reduzierung der CO2-Emissionen beitragen wird - und damit Marktchancen ergreifen kann - war Thema des IHK-Umweltforums am 16. März 2015 in Bielefeld.[mehr]

Weiterbildungsbeste

52 Weiterbildungsbeste - IHK ehrt Absolventen ihrer Weiterbildungsprüfungen

 11.03.2015  Ausbildung, Weiterbildung

"Heute wollen wir mit Ihnen gemeinsam die großartigen Erfolge in Ihrer Weiterbildung feiern", begrüßte IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven die 52 Ausgezeichneten bei der diesjährigen IHK-Weiterbildungsbestenehrung und würdigte deren hohes Maß an Engagement und Zielstrebigkeit. Vor über 300 Gästen im Bielefelder Ringlokschuppen wurden die erfolgreichen Absolventen mit einer Ehrenurkunde und einem Präsent ausgezeichnet. Im Vorjahr haben die IHK-Prüfungsausschüsse der IHK insgesamt über 800 Weiterbildungsprüfungen abgenommen.[mehr]

Steinmeier beim Unternehmertag

Unternehmertag OWL: Frank-Walter Steinmeier als Hauptredner

 25.02.2015  Allgemein

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier wird Hauptredner beim Unternehmertag Ostwestfalen-Lippe 2015. Der in Detmold geborene Minister wird bei der größten wirtschaftspolitischen Veranstaltung in OWL am 2. November 2015 zu einem aktuellen politischen Thema sprechen.[mehr]

Konjunktur Industrie

Ostwestfälische Wirtschaft trotzt globalen Krisen

 18.02.2015  Standortpolitik

Die Konjunktur in der ostwestfälischen Wirtschaft erweist sich weiterhin als robust. "Angesichts der globalen Krisenherde und der in Teilen von Europa weiter schwachen Konjunktur behauptet sich die Wirtschaft in Deutschland und auch in Ostwestfalen erfolgreich", hob IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven bei der Vorstellung der Ergebnisse hervor. Auch das Verarbeitende Gewerbe in Ostwestfalen entwickelte sich im Jahr 2014 positiv, so IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Niehoff.[mehr]

Fachliche Qualifikationen belegen und mit einem ausländischen Ausbildungs- oder Studienabschluss in Deutschland arbeiten - das Anerkennungsgesetz macht es möglich: Seit 2012 haben alle Personen mit einer staatlich anerkannten, ausländischen Berufsqualifikation einen allgemeinen Rechtsanspruch auf Überprüfung der Gleichwertigkeit mit einem deutschen Berufsabschluss.

Um ihre ausländische Berufsqualifikation auf Gleichwertigkeit überprüfen zu lassen, müssen die Interessenten einen schriftlichen und eigenhändig unterschriebenen Antrag an die IHK FOSA schicken. Interessenten können sich dabei für eine persönliche und kostenlose Beratung an die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld wenden. Das IHK-Team berät die Antragsteller vor Ort über die Möglichkeiten der Gleichwertigkeit der ausländischen Qualifikation mit einem vergleichbaren deutschen Abschluss.

Weitere Informationen finden Sie hier: IHK FOSA - Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Sie haben eine Problemstellung in Ihrem unternehmerischen Innovationsprozess identifiziert? Sie möchten neue Ideen und Technologien nutzbringend in die Praxis überführen? Sie suchen Kooperations- und Projektpartner aus der Forschung? Dann bietet die Transfersuchmaschine der IHK Ostwestfalen den passenden Service für Sie.

Die Transfersuchmaschine liefert einen schnellen Überblick über die vielseitigen Kompetenzen der wissenschaftlichen Einrichtungen in OWL - und ist einfach zu bedienen. Geben Sie in die Suchmaske Ihre gesuchten Schlüsselwörter ein. Mit den passenden Begriffen gelangen Sie zu den Experten und finden somit den richtigen Ansprechpartner aus den Hochschulen. Außerdem können Sie nach Patenten suchen. Hier geht es zur Suche:

Transfersuchmaschine - Innovation Guide OWL

Die Suche nach dem richtigen Nachfolger stellt viele Firmeninhaber vor eine schwierige Aufgabe. Dabei ist der Erwerb eines bestehenden Unternehmens für potenzielle Existenzgründer ein reizvoller Weg in die Selbstständigkeit. Kontakte zwischen nachfolgersuchenden Unternehmern und Gründern vermittelt die nexxt-change-Unternehmensbörse.

Weitere Informationen: Unternehmensbörse nexxt-change

Im Wirtschaftsleben kann es zu vielfältigen Konflikten kommen. Eine gute Alternative zu teuren Gerichtsprozessen bieten die Verfahren der außergerichtlichen Streiterledigung oder Schiedsgerichtsbarkeit. Die IHK Ostwestfalen unterstützt ihre Mitglieder dabei durch eine Vielzahl von Funktionen und Angeboten.

Weitere Informationen: Außergerichtliche Streitbeilegung

Video: Stipendiaten im Interview

Die Ostwestfälische Wirtschaft - kurz OWi genannt - ist das Wirtschaftsmagazin für die starke Region Ostwestfalen. Blättern Sie online durch die aktuelle Ausgabe oder laden Sie die Ostwestfälische Wirtschaft als PDF-Datei herunter.

Weitere Informationen zur OWi finden Sie hier.

Societas Unius Personae: Ein Schritt in die richtige Richtung

Wie kann die EU Unternehmer und Unternehmen unterstützen, die in anderen Mitgliedstaaten eine selbstständige Gesellschaft gründen wollen? Die EU-Kommission hat dazu die Societas Unius Personae (SUP) vorgeschlagen. Die SUP ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit einem Gesellschafter. Sie soll an die Stelle einer echten supranationalen Europäischen Privatgesellschaft treten, die vielen grenzüberschreitend tätigen kleinen und mittleren Unternehmen Bürokratieerleichterungen gebracht hätte. Auf eine solche einheitliche Rechtsform, die von der Wirtschaft gefordert wurde, konnten sich die Mitgliedstaaten aber nicht einigen. Die SUP soll nun die Rahmenbedingungen für die grenzüberschreitende Geschäftstätigkeit verbessern.