Aktuelle Neuigkeiten

Ausbildungsbilanz

IHK zieht Ausbildungsbilanz 2015: Situation für Jugendliche verbessert

 19.01.2016  Ausbildung, Weiterbildung

Positive Bilanz des Ausbildungsjahres 2015: Die IHK hat in Ostwestfalen mit 7.739 neuen Ausbildungsverträgen 2,6 Prozent mehr als im Jahr 2014 eingetragen. Vor allem steche der Anstieg in den gewerblich-technischen Ausbildungsberufen mit einem Zuwachs von 6,9 Prozent hervor. Die Zahl der kaufmännischen Ausbildungsberufe übertreffe das Vorjahresergebnis leicht um 0,4 Prozent.

Allgemein

Politik muss die Wirtschaft entfesseln

 23.12.2015  Allgemein

IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven, fordert von der Politik für 2016 klare Signale für mehr Wirtschaftswachstum: "Wir fordern die Politik in Berlin auf, wieder das Erwirtschaften statt das Umverteilen in den Fokus zu nehmen und dafür die richtigen Weichen zu stellen. Wir brauchen jetzt ein Wirtschaftswachstum, das deutlich über den eher mäßigen Raten der Vorjahre liegt."

Bundesbestenehrung

Sechs bundesbeste IHK-Prüflinge aus Ostwestfalen in Berlin geehrt

 16.12.2015  Ausbildung, Weiterbildung

Sechs Bundesbeste aus Ostwestfalen geehrt: Die bundesbesten Auszubildenden des aktuellen Prüfungsjahrgangs der IHKs in Deutschland wurden jetzt in Berlin ausgezeichnet. "Mit dem Abschluss, den wir heute feiern, halten sie die Eintrittskarte für eine aufregende Reise in den Händen, die Reise in ein Berufsleben mit vielen Möglichkeiten", betonte Bundesjustizminister Heiko Maas.

Standortumfrage Bielefeld

Viel Kritik am Wirtschaftsstandort Bielefeld

 09.12.2015  Standortpolitik

Die Bielefelder Unternehmen bewerten ihren Standort insgesamt mit der Schulnote 2,8. Das ist das Ergebnis der IHK-Standortumfrage, an der sich mehr als 1.000 Betriebe aus Bielefeld beteiligt haben. "Die Ergebnisse zeigen, dass es einigen Handlungsbedarf gibt, damit Bielefeld auch zukünftig ein erfolgreicher Standort mit Wachstumschancen bleibt", betonte IHK-Präsident Meier-Scheuven.

Die IT- und EDV-Umgebung ist in vielen Unternehmen ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Um verlässliche Geschäftsprozesse zu gewährleisten, muss die IT-Infrastruktur daher gut abgesichert sein. In der Praxis bedeutet dies, dass die vorhandenen Strukturen geprüft und gegebenenfalls optimiert werden müssen. Die damit verbundenen Aufwände können kleine und mittlere Unternehmen oftmals nicht leisten. Hier setzt der IT-Check OWL an.

Der IT-Check ist ein kostenfreies Angebot der IHKs Lippe und Ostwestfalen in Kooperation mit dem eBusiness-Lotsen OWL und regionalen IT-Dienstleistern. Dabei werden verschiedene Bereiche der IT-Struktur in Ihrem Unternehmen geprüft und der jeweilige Sicherheitsgrad bestimmt.

Weitere Infos zu dem kostenlosen Service finden Sie hier: IT-Check OWL

Seit einigen Jahren erleben wir steten Zulauf von Flüchtlingen aus Krisenregionen nach Europa, insbesondere in die Bundesrepublik Deutschland. Ohnehin nimmt Deutschland gemäß dem jüngsten „Internationalen Migrationsausblicks” der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) innerhalb der OECD-Mitgliedstaaten gleich hinter den USA als beliebtestes Zielland Platz zwei ein.

Der Leitfaden "Flüchtlinge in Ausbildung und Beschäftigung bringen" richtet sich an Unternehmen, die Interesse an der Einstellung von Flüchtlingen als Arbeitnehmer oder Auszubildende haben. Der Leitfaden soll einen ersten Überblick durch das Dickicht des Asylrechts verschaffen und dazu beitragen, dass die Entscheidung über die Beschäftigung von Flüchtlingen und deren Integration erleichtert wird.

Weitere Informationen: Leitfaden zur Beschäftigung von Flüchtlingen

Auch unterwegs immer auf dem neuesten Stand: Unsere App IHK Ostwestfalen mobil bietet Nachrichten, Daten und Analysen für die ostwestfälische Wirtschaft und ihre Unternehmen, wertvolle Praxis-Tipps und wirtschaftspolitische Positionen der Industrie- und Handelskammer - direkt auf Ihrem Smartphone oder Tablet.

Auch das IHK-Magazin Ostwestfälische Wirtschaft mit aktuellen Nachrichten, Unternehmensberichten und Porträts können Sie in der kostenlosen App entdecken.

Weitere Infos: IHK Ostwestfalen mobil

Die Suche nach dem richtigen Nachfolger stellt viele Firmeninhaber vor eine schwierige Aufgabe. Dabei ist der Erwerb eines bereits bestehenden Unternehmens für potenzielle Existenzgründer ein reizvoller Weg in die Selbstständigkeit. Kontakte zwischen Unternehmern auf der Nachfolgersuche und interessierten Gründern vermittelt die nexxt-change-Unternehmensbörse.

Weitere Informationen: Unternehmensbörse nexxt-change

Gute Ideen sichern langfristig den Erfolg im Unternehmen. Auch die Tourismuswirtschaft muss ihre Kunden immer wieder mit neuen Konzepten und Qualitätsverbesserungen ansprechen. Um innovative Impulse in der Tourismuswirtschaft nachhaltig zu setzen, möchte der Tourismusausschuss der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und der IHK Lippe zu Detmold im Teutoburger Wald einen Tourismuspreis ausloben.

Weitere Informationen: Tourismuspreis Teutoburger Wald

Die Ostwestfälische Wirtschaft - kurz OWi genannt - ist das Wirtschaftsmagazin für die starke Region Ostwestfalen. Blättern Sie online durch die aktuelle Ausgabe oder laden Sie die Ostwestfälische Wirtschaft als PDF-Datei herunter.

Weitere Informationen zur OWi finden Sie hier.

Unternehmen, die im EU-Binnenmarkt grenzüberschreitend investieren wollen, müssen dafür zahlreiche Hindernisse überwinden. Hierzu zählen bürokratische und kostenintensive Hemmschwellen, Diskriminierungen im Verhältnis zu inländischen Unternehmen sowie Lücken beim Rechtsschutz. Eine DIHK-Umfrage unter Industrie- und Handelskammern (IHKs) und Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) in den EU-Mitgliedstaaten zeigt: Die Niederlassungs- und die Kapitalverkehrsfreiheit sind im EU-Binnenmarkt noch bei Weitem nicht durchgehend verwirklicht.