Grundsätze

Soziale Marktwirtschaft
Die IHK ist dem Leitbild der sozialen Marktwirtschaft verpflichtet. Sie tritt ein für eine darauf gegründete Ordnungspolitik und für einen fairen Wettbewerb.

Verpflichtung zu Qualität und Leistung
Die IHK ist kein Verein oder Verband, in den man ein- und austreten kann. Der Gesetzgeber hat die Pflichtmitgliedschaft aller Gewerbetreibenden in den Kammern bewusst und gewollt installiert. Dies bedeutet für uns die besondere Verpflichtung zu Qualität und Leistung bei hoher Effizienz.

Unabhängigkeit
Die IHK vertritt das Gesamtinteresse der Wirtschaft und ist nicht gebunden an Einzel- und Gruppeninteressen. Das garantiert ihr Status als Körperschaft des öffentlichen Rechts. Hieraus und aus der Pflichtmitgliedschaft leiten wir die Verpflichtung der IHK zur "Neutralität" ab.

Kundenorientierung
Wir sind eine Dienstleistungseinrichtung und sehen uns nicht als Behörde. Unsere hoheitlichen, vom Staat übertragenen Aufgaben erledigen wir unbürokratisch und problemlösungsorientiert im Rahmen unseres gesetzlichen Auftrages. Leitschnur für unser Denken und Handeln ist das Angebot marktgerechter Leistungen. Diese orientieren sich an den Anforderungen der kammerzugehörigen Unternehmen.

Mitarbeiterorientierung
Unser Qualitäts- und Leistungsanspruch ist nur mit motivierten Mitarbeitern/-innen zu realisieren. Dies setzt kooperativen Führungsstil, Delegation von Verantwortung, interne Weiterbildung, leistungsgerechte Bezahlung und offene Kommunikation voraus.