"Umwelt aktuell": Neues vom Elektrogesetz - Welche Auswirkungen haben die aktuellen Änderungen?

Das Elektrogesetz (ElektroG) bringt 2018 weitreichende Änderungen mit sich. Produkte mit elektrischer Funktion, die z. B. aktuell als Möbel oder Bekleidung gelten und daher nicht als Elektrogerät eingestuft werden, können künftig registrierungspflichtig werden. Das gilt beispielsweise für blinkende T-Shirts und beleuchtete Badezimmerspiegel.

Wird nicht bei der „Stiftung Elektro-Altgeräte Register (EAR)“ registriert, besteht ein Vertriebsverbot und es droht eine Abmahnung mit hohen Bußgeldern. Außerdem werden bestehende Registrierungen überführt. Wer sich dann im Zuge der automatischen Überführung in der falschen Gerätekategorie befindet, gilt als falsch registriert und kann ebenso abgemahnt werden. Davon betroffen sind alle bestehenden Registrierungen für Elektrogeräte im Sinne des ElektroG von der Bohrmaschine über USB-Sticks, Kühlschränke bis hin zu Lampen und Leuchten.

Wir laden Sie gemeinsam mit der IHK Lippe zu Detmold zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung ein am:

Donnerstag, 19. April 2018, 14:00 – 16:30 Uhr,
IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, Elsa-Brändström-Str. 1 – 3, 33602 Bielefeld.

Einzelheiten zu der Veranstaltung entnehmen Sie bitte der Tagesordnung.

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 11.04.2018.

Allg. Informationen

Datum:19. April 2018 14:00
Anmeldeschluss:11. April 2018
Verfügbare Plätze: 56
Preis:kostenlos

Ansprechpartner

Manuela Hütker

Foto:
E-Mail: m.huetkerostwestfalen.ihkde
Tel.: 0521 554-102
Fax: 0521 554-5102

Ort

IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

Elsa-Brändström-Straße 1-3

33602 Bielefeld

Veranstalter

IHK Lippe zu Detmold

IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

Das Veranstaltungsprogramm der IHK-Akademie Ostwestfalen finden Sie auf der Website der Akademie: www.ihk-akademie.de