"Umwelt aktuell - AwSV: Die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen"

Am 1. August 2017 tritt die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft. Der Gesetzgeber hat die bisherigen länderspezifischen Regelungen damit grundsätzlich vereinheitlicht. Experten gehen davon aus, dass in Deutschland mehrere Millionen Anlagen von den Vorgaben dieser bundesweiten Regelung betroffen sind, davon 1,3 Millionen größere Anlagen mit Prüfpflicht.

Im Rahmen einer kostenfreien Veranstaltung informieren wir Sie gemeinsam mit der IHK Lippe zu Detmold über die Inhalte und Auswirkungen der neuen AwSV und laden Sie herzlich ein:

Dienstag, 29. August 2017, 15:00 – 17:00 Uhr,
IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, Elsa-Brändström-Str. 1 – 3, 33602 Bielefeld.

Mit Dr. Uwe Nachstedt, Leiter Gewässerschutz und Partner der horst weyer und partner gmbh, Düren, haben wir einen kompetenten Referenten gewonnen. Er wird Sie über die wesentlichen Neuerungen der AwSV (Anwendungsbereich, Gefährdungsstufen, Anlagendokumentation, Prüfpflichten, branchenspezifische Besonderheiten, erste Praxiserfahrungen) informieren und mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 22. August 2017.

Allg. Informationen

Datum:29. August 2017 15:00
Anmeldeschluss:22. August 2017
Preis:kostenlos

Ansprechpartner

Manuela Hütker

Foto:
E-Mail: m.huetkerostwestfalen.ihkde
Tel.: 0521 554-102
Fax: 0521 554-5102

Ort

IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

Elsa-Brändström-Straße 1-3

33602 Bielefeld

Veranstalter

IHK Lippe zu Detmold

IHK Ostwestfalen zu Bielefeld