Login meine IHK
Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon
Informationen, Austausch, Beratung
Informationen, Austausch, Beratung
Veranstaltungen der IHK Ostwestfalen

Veranstaltungsdetails

Effizienz und Digitalisierung – praktikable Methoden für Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU)

Fehler, Mängel und Verschwendung sind auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ärgerlich, aber passieren. Hinzu kommt die Notwendigkeit zur digitalen Transformation. Wir möchten Ihnen Wege aufzeigen, wie KMU diesen Herausforderungen erfolgreich begegnen können. Wie kann ich vorbeugen? Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?

Programm/Ablauf
  • Begrüßung
    Arne Potthoff, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld
  • Verschwendungen reduzieren - Prozessabläufe verlustarm organisieren 
    Prof. Dr.-Ing. Ralf Hörstmeier, VDI-OWL, Arbeitskreisleiter Produktion und Logistik
    Ausführungsfehler, Qualitätsmängel, Materialverschwendung, Terminprobleme – in Produktion und Dienstleistung gibt es eine Vielzahl von Problemstellungen, die zu ungewollten Kosten und Kundenreklamationen führen können. Über eine individuelle Fehlervermeidungsanalyse ist eine vorbeugende Fehlervermeidung möglich.
  • Materialaufwände senken, Fertigungsabläufe optimieren durch eine geförderte Ressourceneffizienzberatung
    Heike Wulf, Effizienz-Agentur NRW, Regionalbüro Bielefeld
    Ob steigender Kapazitätsbedarf, neue Produkte und Technologien, hohe Verbräuche oder gesetzliche Auflagen und Kundenanforderungen – täglich stehen Unternehmen vor neuen Herausforderungen. Viele Probleme haben gemeinsame Ursachen: Fehlende Transparenz über bestehende Prozesse und daraus resultierend hohe Material- und Energieverluste. Hier setzt die Ressourceneffizienz-Beratung der Effizienz-Agentur NRW an.
  • Chancen der Digitalisierung nutzen – das Programm unternehmensWert:Mensch plus
    Andreas Lühmann, Regionalagentur OWL, OstwestfalenLippe GmbH, Bielefeld
    Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend einzusetzen, ist auch für kleine und mittlere Unternehmen eine wirtschaftliche Notwendigkeit. Dafür benötigen Betriebe nachhaltige Strategien und neue Konzepte. Hier setzt der Programmzweig unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus) an, indem er betriebliche Lern- und Experimentierräume fördert. Im Rahmen einer professionellen Prozessberatung wird Ihr Unternehmen fit für die Digitalisierung gemacht.
  • Ein Praxisbericht – IP Adelt GmbH
    Eric Adelt, Geschäftsführer IP Adelt GmbH, Bielefeld IP
    Adelt entwickelt und produziert mit über 100 Mitarbeitern Präsentations- und Werbeprodukte aus Papier, Pappe, Karton und Kunststoff. Mit etwa 2.500 Projekten pro Jahr in denen ausschließlich Sonderlösungen entworfen und produziert werden, gilt es ein hohes Maß an Komplexität flexibel, schnell und sicher zu bewältigen. IP Adelt hat im Frühjahr 2018 als eines der ersten Unternehmen in OWL ein Projekt im Rahmen von „uWM plus“ zur Digitalisierung von Produktdaten durchgeführt.

Ort

IHK Ostwestfalen zu Bielefeld
Elsa-Brändström-Straße 1-3
33602 Bielefeld

Ansprechpartner

Benjamin Lowack
b.lowack@ostwestfalen.ihk.de
0521 554-292

Beginn

05.02.2019 - 10:00

Ende

05.02.2019 - 12:00

Max. Teilnehmer

keine Begrenzung

Preis

Kostenlos