Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

Innovationsfaktor Kooperation

Um die Innovationsfähigkeit der Industrie zu stärken, fördert die IHK sowohl den vertikalen Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft als auch den horizontalen Austausch zwischen Unternehmen. Ziel ist es, neue Ideen und Technologien nutzbringend in die betriebliche Praxis zu überführen. Das Kontaktnetz der IHK eröffnet dabei die Möglichkeit, eine direkte Verbindung zwischen den handelnden Personen herzustellen und langfristig zu verankern. Der vertrauensvolle Umgang mit Informationen ist wesentlicher Baustein für eine lebendige Transferkultur, die sich in unseren vielfältigen Aktivitäten widerspiegelt.

  • Kontaktvermittlung, informeller Austausch und Beratung
  • Innovationsförderung
  • Gemeinsame Forschungsvorhaben
  • Studentische Abschluß- und Projektarbeiten
  • Personalaustausch und Kompetenzmanagement
  • Interdisziplinäre Veranstaltungen, Messen und Events 
  • Beratung zu öffentlichen Fördermitteln und Schutzrechten
  • Netzwerkarbeit und Brancheninitiativen
  • Matchingservice - Vermittlung von Kooperationspartnern

Der Weg zur erfolgreichen Kooperation führt über die Akquise von Transferbedarfen aus der Praxis. Dies setzt eine hohe Präsenz unserer Berater bei den Unternehmen voraus. Über ein konkretes Anforderungsprofil wird die passgenaue Recherche, Auswahl und Vermittlung qualifizierter Wissenschaftler erreicht.

Das aktive Vorgehen der IHK schafft Transparenz, kanalisiert den Informationsfluss und beschleunigt den Informationszugriff. Der Kontaktaufbau mündet in ein Treffen der Matchingpartner zur Abstimmung zukünftiger gemeinsamer Aktivitäten.