Stadtplanung

    Stadtplanung hat zum Ziel, einen lebendigen, attraktiven und funktionstüchtigen Organismus Stadt zu bewahren und zu entwickeln. Die Stadtplanung ist in der heutigen Zeit so wichtig, wie selten zuvor, da die Ansprüche der Nutzer unserer Städte und Gemeinden immer stärker ausdifferenziert und umfangreicher werden. Konflikte zwischen den Nutzern von Verkehrsinfrastruktur und den Anwohnern sind tägliches Thema, aber auch Konflikte zwischen Gewerbebetrieben und dem Wohnen sind üblich. Die Stadtplanung versucht diese Ansprüche zu ordnen oder durch eine räumliche Trennung bestehende Konflikte zu lösen. Potenzielle Auseinandersetzungen sollen erst gar nicht entstehen.

    Die Industrie- und Handelskammer tritt im Prozess der Stadtplanung für die Interessen von Industrie, Handel und Dienstleistung ein. Im Rahmen unserer Stellungnahmen machen wir Vorschläge, die insgesamt zu einer Verbesserung der Standortbedingungen führen sollen. Wir initiieren öffentliche Diskussionen, informieren unsere Mitgliedsunternehmen und moderieren zwischen den verschiedenen Interessen aus Politik, Verwaltung und Unternehmerschaft.

    Der Zuwachs neuer Einzelhandelsflächen hat in den vergangen Jahrzehnten insbesondere an den Rändern der Innenstädte und dort an den großen Einfallstraßen und Gewerbegbieten stattgefunden. Unstrittig leiden die Stadtkerne und Ortsteilzentren noch heute unter dieser Entwicklung. Mehr...

    Nach dem Vorbild aus amerikanischen Städten sind Business Improvement Districts (BIDs) - oder hierzulande Immobilien- und Standortgemeinschaften (ISGs) - ein hilfreiches Instrument zur Stärkung der Innenstädte. Mehr...

    Die Bauleitplanung ist bundesrechtlich im Baugesetzbuch und den darauf beruhenden bundesrechtlichen Verordnungen geregelt. Die Bauleitplanung dient der Steuerung der baulichen und sonstigen Nutzung des Bodens innerhalb einer Gemeinde. Mehr...