Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

Geprüfte/r Fachwirt/-in für Außenwirtschaft

Zielgruppe: 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in Handels-, Industrie- oder Dienstleistungsunternehmen Fach- und Führungsaufgaben zur Planung, Anbahnung und Abwicklung von Auslandsgeschäften eigenständig und verantwortlich wahrnehmen, insbesondere im Zusammenhang mit der/dem 

  • Unterstützung der Entwicklung von internationalen Markteintritts- und Wertschöpfungsstrategien 
  • Erarbeiten, Umsetzen und Auswerten von länderspezifischen Marketingkonzepten  
  • Wahrnehmen des erforderlichen Projektmanagements 
  • Berücksichtigung von Aspekten des interkulturellen Managements 
  • Berücksichtigen der Leitlinien der Geschäftsethik, der Governance und der Nachhaltigkeit 
  • Anwenden von Risk- und Changemanagement im internationalen Geschäft 
  • Abwicklung und Kalkulation von internationalen Geschäften unter Berücksichtigung von rechtlichen und steuerlichen Vorschriften sowie von bilateralen, supranationalen und internationalen Abkommen 
  • Auswählen und Anwenden von internationalen Finanzierungs- und Absicherungsmöglichkeiten für Außenwirtschaftsgeschäfte
  • Prüfen von vertraglichen und länderspezifischen Rahmenbedingungen von Außenwirtschaftsgeschäften 
  • Kooperieren mit Geschäftspartnern und internen Unternehmensbereichen 

 
Prüfungsfächer/-Anforderungen: 

Die Prüfung erstreckt sich auf folgende Handlungsbereiche: 

  • International Business Management umsetzen, 
  • Risk- und Changemanagement sicherstellen, 
  • Außenhandelsgeschäfte durchführen 
  • Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen 


Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: 

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem der anerkannten Ausbildungsberufe Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau, Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Industriekaufmann/-frau und Speditionskaufmann/-frau sowie eine auf die Berufsausbildung folgende, mindestens einjährige Berufspraxis 
  • oder eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer Berufsausbildungsdauer von drei Jahren und eine auf die Berufsausbildung folgende, mindestens zweijährige Berufspraxis 

  • oder eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer Berufsausbildungsdauer von zwei Jahren und eine auf die Berufsausbildung folgende, mindestens dreijährige Berufspraxis 

  • oder den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens dreijährige Berufspraxis 

  • oder eine mindestens fünfjährige Berufspraxis. 

Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu Aufgaben im Außenhandelsbereich haben.


Anmeldefristen:

Frühjahr: 30.12. des Vorjahres
Herbst: 30.06. des Jahres 


Hinweis: Diese Prüfung wird nur bei Bedarf durchgeführt!