Login meine IHK
Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

IHK Prüfer werden

Die Durchführung der Zwischen- und Abschlussprüfungen in der dualen Berufsausbildung gehört zu den hoheitlichen Aufgaben der Industrie- und Handelskammern. Um diese wesentliche Aufgabe durchführen zu können, sind die Kammern auf den ehrenamtlichen Einsatz besonders fach- und sachkundiger Prüfer aus der Wirtschaft sowie von Bildungseinrichtungen dringend angewiesen. Allein in Ostwestfalen setzen mehr als 3.000 Prüfer mit ihrem ehrenamtlichen Engagement die Maßstäbe in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. 

Prüfer wirken im Prüfungsausschuss stets als Team von mindestens 3 Mitgliedern, die gemeinsam für ein faires Prüfungsverfahren sorgen. Ein Ausschuss besteht zu gleicher Anzahl aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern sowie aus Lehrern berufsbildender Schulen und wird üblicherweise für die Dauer von 5 Jahren berufen.
Im Rahmen der Prüfertätigkeit werden folgende Aufgaben übernommen:

  • Erstellen von Prüfungsaufgaben
  • Begutachten und Korrektur von Prüfungsarbeiten
  • Begutachten und Korrektur von Arbeitsproben, Präsentationen und Dokumentationen
  • Führen und Beurteilen von Prüfungsgesprächen 
  • Aufsichtsführung bei schriftlichen und praktischen Prüfungen

Der zeitliche Aufwand für jedes Mitglied ist stark von der Prüfungsform und dem Berufsbild abhängig. In vielen Bereichen besteht ein permanenter Bedarf an Fachprüfern.

Wenn Sie an der Prüfertätigkeit interessiert sind, können Sie sich entweder von Ihrer Gewerkschaft bzw. Ihrem Arbeitgeber für die Mitarbeit im Ausschuss benennen lassen – oder Sie setzen sich direkt mit dem fachlich zuständigen Ansprechpartner unserer IHK in Verbindung und senden uns den ausgefüllten Personalbogen für Prüfer mit Ihren einschlägigen Unterlagen unter Angabe des beabsichtigten Prüfungsausschusses zu. Den Personalbogen finden Sie als PDF-Dokument im Download-Bereich dieser Seite.

Folgende Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:

  • Einschlägige berufliche Qualifikation und Fachkompetenz
  • Mehrjährige Berufserfahrung
  • Urteilsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Menschliche Reife
  • Pädagogisches Gespür
  • Im Berufsleben aktiv

Das ehrenamtliche Engagement zahlt sich aus, denn als Prüfer

  • sammeln Sie Erfahrungen, die für die Ausbildung im eigenen Unternehmen nützlich sind,
  • stehen Sie im fachlichen und persönlichen Austausch mit Unternehmen Ihrer Branche,
  • stärken Sie die regionale Wirtschaft,
  • unterstützen Sie die Selbstverwaltung der Wirtschaft, indem Sie den eigenen Nachwuchs prüfen,
  • ermöglichen Sie ein wirtschafts- und betriebsnahes Prüfungswesen und 
  • übernehmen Sie gesellschaftliche Verantwortung.

Damit Sie als Prüfer immer auf dem neuesten Stand sind, bietet die IHK regelmäßig Prüferschulungen für Neueinsteiger und „follow up's“ für erfahrene Ausschussmitglieder an. Eine Zusammenfassung der Kerninhalte der bisherigen Schulungen finden Sie im PDF-Dokument "Checklisten für Prüfer" im Download-Bereich dieser Seite.

Im Rahmen der Ausübung der ehrenamtlichen Tätigkeit sind Prüferinnen und Prüfer insbesondere über die Berufsgenossenschaft, aber auch über eine Betriebshaftpflicht- und Vermögensschadensversicherung durch die IHK abgesichert. Im Schadensfall sprechen Sie uns gerne an.