IHK-Präsident würdigt auf „Best-Practice-Tour“ das Unternehmen KADECO

Ulf Kattelmann, Geschäftsführender Gesellschafter von KADECO, bei der Besichtigung seines Betriebes während der Best-Practice-Tour mit IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven, IHK-Geschäftsführer Swen Binner und IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Niehoff (v. l.).
 16.08.2018  Ausbildung, Weiterbildung, Zweigstelle Minden

Wolf D. Meier-Scheuven, Präsident der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, machte heute (16. August 2018) im Rahmen seiner diesjährigen "Best-Practice-Tour" im Kreis Minden-Lübbecke in Espelkamp Station. Gemeinsam mit IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Niehoff und IHK-Geschäftsführer Swen Binner diskutierte Meier-Scheuven mit Verantwortlichen des Unternehmens KADECO Sonnenschutzsysteme GmbH über deren Leistungen und Erfahrungen als Ausbildungsbetrieb.

"Während dieser Tour möchten wir die Ausbildungsleistungen bedeutender ostwestfälischer Unternehmen hervorheben und auch über die Herausforderungen diskutieren, vor denen die Unternehmen im Bereich der beruflichen Bildung stehen", betonte der IHK-Präsident. Dazu gehörten vor allem der stärker werdende Fachkräftemangel sowie vor allem im Kreis Minden-Lübbecke stark ansteigende Ausbildungsplatzangebote und rückläufige Bewerberzahlen für eine duale Ausbildung bei steigender Studierneigung.

Ulf Kattelmann, geschäftsführender Gesellschafter der Firma KADECO betonte: "Unsere Maxime im Umgang mit den Auszubildenden ist 'Fördern und Fordern'. Wir verfolgen einen wertorientierten Ansatz, bei dem die gegenseitigen Erwartungen und Verpflichtungen im Mittelpunkt stehen. Wir fördern durch eine individuelle innerbetriebliche Betreuung und ergänzende Angebote wie die Möglichkeit von Auslandsaufenthalten sowie zusätzlichen Lernangeboten. Wir fordern insbesondere gute Leistungen im schulischen und betrieblichen Bereich und fördern die individuellen Stärken der jungen Mitarbeiter."

Besuchte Firma:

KADECO Sonnenschutzsysteme GmbH, Hindenburgring 14 - 16, 32339 Espelkamp

Gesprächspartner:

Ulf Kattelmann, Geschäftsführender Gesellschafter

Agnes Kattelmann, Geschäftsführerin

Maike Hobelmann, Personalreferentin und Ausbilderin

Christoph Steinkamp, Ex-Azubi, ausgebildet als Industriekaufmann inklusiv der IHK-Zusatzqualifikation "EU-Kompetenz" sowie Teilnahme an IHK-Bestenehrung

Jennifer Herbst, Auszubildende, Bachelor im Fernstudium, Teilnahme an IHK-Bestenehrung

Informationen zum Unternehmen:

Herstellung von maßgefertigtem Sonnenschutz, Familienunternehmen in der zweiten Generation, Spezialist für "mass customization": individualisierte Produkte mit hoher Frequenz und schnellem Durchlauf bei hoher Variantenvielfalt, zwei Firmenstandorte in Deutschland (Espelkamp, Lübbecke) sowie drei Vertriebsstandorte im Ausland (Schweiz, Österreich, Frankreich)

Anzahl der Beschäftigten: 250 Mitarbeiter (Vollzeit) sowie 40 - 60 Leiharbeitnehmer und ca. 20 Handelsvertreter

Auszubildende mit Berufen Anfang 2018: 8 Industriekaufleute, 1 IT-Systemkaufmann, 1 Metallbauer, Fachrichtung: Montagetechnik

Die Ostwestfälische Wirtschaft - kurz OWi genannt - ist das Wirtschaftsmagazin für die starke Region Ostwestfalen. Blättern Sie hier online durch die aktuelle Ausgabe.

Weitere Informationen zur OWi finden Sie hier.

Im Frühjahr 2018 hat die EU-Kommission die Richtlinie über unfaire Handelspraktiken ("Unfair Trading Practices", kurz UTP) auf den Weg gebracht. Ziel ist es, kleine und mittlere Lebensmittelproduzenten vor unfairen Vertragsbedingungen zu schützen, beispielsweise vor einer Rücknahmepflicht für verderbliche Lebensmittel. So sollen gerechte Bedingungen in den Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen der Versorgungskette geschaffen werden. Der Richtlinienentwurf umfasst eine sehr formalisierte Regulierung, die konkrete Vertragsklauseln verbietet. 

Nachstehend finden Sie die vollständige Meldung: