Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

Kultur- und Kreativwirtschaft in Ostwestfalen-Lippe

Die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld hat gemeinsam mit der IHK Lippe zu Detmold und dem OWL Kulturbüro der OstWestfalenLippe GmbH eine Umfrage zur Erhebung von Daten zur Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region durchgeführt. Ziel dieser Erhebung war es, mehr über die Bedarfe der Kreativen in der Region zu erfahren. Ergebnisse der Erhebung sollen in die Entwicklung zielgruppenspezifischer Angebote einfließen.

Ostwestfalen-Lippe ist auch im kreativwirtschaftlichen Bereich breit gefächert. Als Dienstleister der hiesigen Industrie arbeiten hier Architekten, Designer, Werbefachleute, Kommunikationsexperten, Mediengestalter aber auch Akteure im Musik- und Filmgeschäft sowie aus den Bereichen Software und Games. Über 11.500 Unternehmen aller Sektoren der Kreativwirtschaft sind in Ostwestfalen angesiedelt. Dabei ist der Werbemarkt mit rund 4.300 Unternehmen weit vorne, gefolgt vom Markt für darstellende Künste (rd. 1.700 Unternehmen) und der Filmwirtschaft (rd. 1.550 Unternehmen). In den Wertschöpfungsketten ist die Kultur- und Kreativwirtschaft ein wichtiger Partner für Industrie und Handel, um Innovationen zu entwickeln, neue Geschäftsmodelle aufzulegen, Impulse zu geben und vor allem auch Leistungen zu präsentieren.

Gleichzeitig leistet die Kultur- und Kreativwirtschaft Beiträge für ein inspirierendes, spannungsvolles gesellschaftliches Leben in unseren Städten und Gemeinden. Sie sind an der Imagebildung der Region maßgeblich beteiligt und stellen insofern wichtige Standortfaktoren dar.

Die Ergebnisse der Umfrage stehen Ihnen als Download zur Verfügung.