Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

A 33: Nächtliche Vollsperrungen zwischen den Anschlussstellen Harderberg und Hilter vom 29. Oktober bis 5. November

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück teilt mit: Im Zuge der Autobahn 33 zwischen den Anschlussstellen Harderberg und Hilter müssen sich
Verkehrsteilnehmer auf Behinderungen einrichten. Grund ist die Beseitigung von Fahrbahnschäden unter Vollsperrung.

Zwischen den Anschlussstellen Harderberg und Borgloh/Kloster Oesede wird die Autobahn am Donnerstag, 29. Oktober, und am Montag, 2. November, in Fahrtrichtung Bielefeld gesperrt.

Am Dienstag, 3. November wird dieser Abschnitt in Fahrtrichtung Diepholz gesperrt.

Zwischen den Anschlussstellen Borgloh/Kloster Oesede und Hilter wird die Autobahn in Fahrtrichtung Bielefeld am Mittwoch, 4. November, und in Fahrtrichtung Diepholz am Donnerstag, 5. November, gesperrt.

Die Sperrungen finden nachts, jeweils in der Zeit von 19 Uhr bis 6 Uhr, statt. Entsprechende Umleitungen sind örtlich eingerichtet. Verkehrsbehinderungen und Fahrzeitverluste können leider nicht ausgeschlossen werden.

Der Geschäftsbereich Osnabrück der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme im Baustellenbereich sowie auf der Umleitungsstrecke.

A 33: Sperrungen zwischen Dissen/Bad Rothenfelde und Dissen-Süd aufgrund von Wartungsarbeiten 12. bis 14. Oktober

Auf der Autobahn 33 im Bereich des Lärmschutztunnels Dissen ist ab Montag, 12. Oktober, mit Behinderungen zu rechnen. Grund sind turnusmäßige Wartungsarbeiten im Tunnelbereich. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Neben den für den Verkehrsteilnehmer sichtbaren Einbauten wie Beleuchtung, Leiteinrichtungen und Notrufnischen sind im Tunnel Dissen viele nicht sichtbare Ausstattungselemente und Einrichtungen vorhanden, die regelmäßig gewartet, überprüft und justiert werden müssen. Es handelt sich hierbei um Anlagen der Entwässerung, der Spannungsversorgung, der Verkehrslenkung und vor allem auch der Sicherheitstechnik wie Branderkennung oder Brandmeldung.

Hierfür sind von Montag, 12. Oktober, bis Mittwoch, 14. Oktober, jeweils von 20 Uhr bis 5 Uhr unterschiedliche Sperrungen der A 33 zwischen den Anschlussstellen Dissen/Bad Rothenfelde und Dissen-Süd erforderlich. Am Montag, 12. Oktober, wird ab 20 Uhr bis Dienstag, 13. Oktober, 5 Uhr die Fahrtrichtung Bielefeld voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke über die U 90 von der Anschlussstelle Dissen/Bad Rothenfelde zur Anschlussstelle Dissen-Süd ist ausgeschildert. Am Dienstag, 13. Oktober, ist ab 20 Uhr bis Mittwoch, 14. Oktober, 5 Uhr die Fahrtrichtung Osnabrück voll gesperrt. Hier verläuft die Umleitung über die U 81 von der Anschlussstelle Dissen-Süd zur Anschlussstelle Dissen/Bad Rothenfelde. Mit Verkehrsbeeinträchtigungen und Fahrzeitverlusten ist zu rechnen.

Vollsperrung Herforder Straße in Schweicheln-Bermbeck steht bevor

Ab Frühjahr 2020 wird die Herforder Straße (B 61) auf Höhe des Firmengeländes Peter Lacke in Schweicheln-Bermbeck für rund drei Monate voll gesperrt. Bauherr ist die Firma Peter Lacke, die Gemeinde und Straßen.NRW begleiten die Maßnahme behördlicherseits.

Berliner Straße in Gütersloh - Umbau von 20. Januar bis November 2020

Die Berliner Straße in Gütersloh wird grundlegend umgebaut. Die Maßnahme ab 20. Januar soll voraussichtlich im November 2020 beendet sein. Die Stadt Gütersloh hält auf ihrer Homepage detaillierte Informationen bereit, u. a. Antworten auf häufig gestellte Fragen und Downloads zu Umleitungen, Bauphasen und Parkplätzen.

Weitere Links: Informationen zu Baustellen in Ostwestfalen

Stau, stockender Verkehr und Vollsperrungen durch Baustellen - täglich werden im Radio neue Verkehrsbehinderungen genannt. Dabei sind nicht nur die Autofahrer von aufgerissenen Straßen und dröhnenden Presslufthämmern gestresst, auch für die betroffenen Einzelhändler und Dienstleister kosten die Baustellen Nerven und Geld.

Die Baustellen werden zukünftig nicht weniger werden, da sich der Zustand der Straßen und Brücken in den vergangenen Jahren dramatisch verschlechtert hat. Es besteht großer Nachholbedarf im Bereich der Erhaltung der Straßen z. B. durch Sanierung der Fahrbahndecken.

Die Lage verschlimmert sich noch, wenn die Städte sich die Erneuerung der maroden Kanalisation oder umfassende verkehrliche und gestalterische Entwicklungsmaßnahmen vornehmen und dazu viele Straßenaufbrüche planen. Hinzu kommen weitere Beeinträchtigungen des Verkehrsflusses durch Großbauvorhaben und den Austausch von Verschleißteilen z. B. an den Brücken. Die Maßnahmen stellen Anwohner wie Gewerbetreibende vor erhebliche Herausforderungen.

Einkaufsvergnügen sieht anders aus, denn die Bauarbeiten bringen in der Regel Lärm, Stau und sonstige Unannehmlichkeiten mit sich. Durch die Sperrung von Straßen und den Wegfall von Parkplätzen wird zudem häufig die Erreichbarkeit von Unternehmen für deren Kunden, Gäste und Lieferanten erschwert. Die Kunden kommen seltener oder bleiben komplett weg. Die Folge: Aufgrund der reduzierten Einkäufe gehen die Umsätze während der Bauzeit zurück. Nicht jeder Händler kann das monatelang durchhalten. Ganz ohne Beeinträchtigungen und vorübergehende verkehrliche Einschränkungen ist Straßenbau jedoch nicht zu realisieren. Sicherlich können aber ein gutes Baustellenmanagement und ein Baustellen-marketing helfen, sie zu minimieren. Besonders wichtig ist dabei eine frühzeitige transparente Informationspolitik des Bauherrn für die Bürger, Anlieger und Straßennutzer.

Außerdem sollte im Interesse eines besseren Verkehrsflusses darauf geachtet werden, Alternativrouten nicht zeitgleich mit der Hauptstrecke zu sperren. Um die Bauzeit zu verkürzen, könnte ferner in zwei Schichten und samstags gearbeitet werden.
Die Akzeptanz der Sanierungsmaßnahmen, die am Ende allen Bürgern zugutekommen und die Qualität der Infrastruktur verbessern, würde dadurch sicherlich erhöht.

Mit unserem Baustellenportal möchten auch wir unseren Beitrag leisten. Entsprechende Verlinkungen informieren über die aktuelle Verkehrslage und Baustellen in Ostwestfalen. Bei wichtigen Großbaustellen organisiert die IHK spezielle Informationsveranstaltungen für die betroffenen Unternehmen. Mehr Informationen zu diesen Veranstaltungen erhalten Sie im Download in der rechten Spalte.

Folgende Portale geben Auskunft über wichtige Baustellentätigkeiten:

Bundesanstalt für Straßenwesen


Straßen.NRW


In der Region geben unter anderem folgende Portale Auskunft über wichtige Baustellentätigkeiten:

Bielefeld

Gütersloh

Herford

Minden-Lübbecke

Paderborn


Auskünfte zu allgemeinen Verkehrsmeldungen in Ostwestfalen finden Sie hier: