Carnet A.T.A. - Vorübergehende Ausfuhr von Waren

Das Carnet ist ein internationales Zollpassierscheinheft, das die vorübergehende Ausfuhr von Waren (zum Beispiel Berufsausrüstung, Messegut und Warenmuster) erleichtert, die in unverändertem Zustand aus der Europäischen Gemeinschaft aus- und anschließend wieder in die EU eingeführt werden sollen. Es ermöglicht eine zügige Grenzabfertigung bei beliebig häufiger Benutzung während der Gültigkeitsdauer von einem Jahr.

Durch den Einsatz eines Carnets entfällt die Zahlung von Zöllen in den Einfuhrländern. Zum Vergleich: Ohne ein Carnet würden die Zollverwaltungen der verschiedenen Länder durchschnittlich zwischen 20 und 40 Prozent des Warenwertes als Sicherheitsleistung vom Reisenden verlangen.

Detaillierte Informationen zum Carnet sowie Informationen zur korrekten Anwendung können den aufgelisteten Download-Dokumenten entnommen werden.

Gebühren für Carnets: Entgelte für die IHK-Bescheinigung

Die Ausstellung von Carnets wird mit einer IHK-Gebühr von 25,00 Euro berechnet.
Details zu den weiteren Kosten finden Sie im Merkblatt.

Die benötigten Carnet-Formulare können im Online-Shop bestellt werden.

Welches Formular wird wann und wie benötigt? Bitte lassen Sie sich vorab beraten.

Sie möchten die Dokumente vorab auf Richtigkeit prüfen lassen? Senden Sie uns diese an folgende E-Mail-Adresse: carnetostwestfalen.ihkde