Das Geschäftsfeld Innovation / Umwelt

"Forschung ist die Umwandlung von Geld in Wissen.
Innovation ist die Umwandlung von Wissen in Geld."

    Claus Weyrich, Siemens AG

Im Geschäftsfeld "Innovation und Umwelt" konzentriert sich die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld auf drei Ziele:

  • Wir fördern die Innovationskraft der Unternehmen, in dem wir für Markttransparenz sorgen und die Entwicklungs- und Vermarktungsprozesse beschleunigen helfen.
  • Wir unterstützen die Unternehmen, ihre Positionen bei der Entwicklung und im Einsatz von Umwelttechnologien auszubauen. Wir vermitteln das dafür erforderliche spezifische Know-how.
  • Wir setzen uns für das Konzept des nachhaltigen Wirtschaftens auf betrieblicher Ebene ein und helfen Unternehmen, die im Umweltschutz liegenden Chancen zu nutzen.

Die IHK Ostwestfalen bietet Ihnen regelmäßig Informationen aus dem Themenfeld Umwelt und Energie, Hinweise auf Veranstaltungen in der Region sowie aktuelle Meldungen, z. B. zu rechtlichen Änderungen und neuen Vorgaben für Unternehmen. Um Ihnen diese Informationen zukünftig noch schneller zur Verfügung zu stellen, laden wir Sie ein, unseren neuen IHK-Blog "Umwelt & Energie" zu entdecken.

Mit diesem ergänzenden Online-Angebot informieren wir Sie fortlaufend über aktuelle Trends, Gesetze und Entwicklungen sowie Veranstaltungen zum komplexen Themenbereich Energie, Umwelt und Ressourceneffizienz. Zudem wird der Blog auch Blicke hinter die Kulissen der IHK-Arbeit und interessanter Projekte bieten, wie beispielsweise der Energie-Scouts OWL.

Nutzen Sie auch die Möglichkeit, unser neues Angebot zu kommentieren und mit uns in Kontakt zu treten. Das Blog-Team der IHK freut sich über Ihre Anregungen.

Teilbereiche zum Thema Innovation und Umwelt

Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld steht als erste Anlaufstelle für Fragen zu Forschung, Technologie und Innovation bereit. Sie ist Mittler zu Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Hochschulen, freien Beratern, Kooperationspartnern und öffentlichen Förderstellen. Als kostenfreie Hilfe zur Selbsthilfe erfolgt die Aufschlussberatung regional, unabhängig, neutral,...
Umwelt- und Energiepolitik muss sich am Prinzip der Nachhaltigkeit orientieren. Das bedeutet, sie muss ökonomisch, ökologisch und sozial gleichermaßen tragfähig sein. Die Wirtschaft hat das Bedürfnis nach günstigen Strompreisen, die sowohl ihr, als auch dem Bürger zugute kommen, indem sie der Wirtschaft Kosten sparen und die Kaufkraft der Bevölkerung stärken. Mit endlichen Energien muss...
Steigende Rohstoffpreise stellen für Unternehmen ein großes Konjunkturrisiko dar. So bilden die Materialkosten im verarbeitenden Gewerbe den größten Kostenfaktor. In materialintensiven Branchen - beispielsweise der Metallerzeugung und –bearbeitung sowie in der Automobilindustrie - liegt der Anteil des Materialeinsatzes am Bruttoproduktionswert deutlich über 50 Prozent - und somit weit über...
Energie ist für die Wirtschaft ein wichtiges Produktionsmittel. Gleichzeitig stellt jede Form von Energie eine schützenswerte Ressource da - sowohl im Sinne der ökologischen als auch der ökonomischen Nachhaltigkeit. Die IHK Ostwestfalen unterstützt die Unternehmen der Region mit Informationen zu Themen von der Energieeffizienz und Fördermitteln bis zur Energiepolitik. Auch bei Fragen zu...
Design ist mehr als eine schöne Hülle. Die konsequente Einbeziehung von Design-Know-how in den Bereichen Strategie, Produkt und Kommunikation verhilft zu einem prägnanten Unternehmensauftritt. Design ist somit Thema nicht nur für die Konsumgüter-, sondern immer mehr auch für die Investitionsgüterindustrie. Durch innovatives Design lassen sich neue Märkte erschließen, die...

Neues aus dem Blog

Umwelt & Energie | IHK Ostwestfalen