Ausbildungsprüfungen

Die Industrie- und Handelskammern sind bekanntermaßen für die Durchführung und Organisation der Zwischen- und Abschlussprüfungen in den von ihnen betreuten Ausbildungsberufen zuständig. Für die Umsetzung und insbesondere die fachlichen Bewertungen der kaufmännischen und gewerblich/technischen Prüfungsleistungen sind in Ostwestfalen 3.000 ehrenamtliche Prüfer für die Kammer im Einsatz. Die Prüfungen werden alljährlich an zwei Terminen - im Sommer und im Winter - durchgeführt. Das IHK-Abschlusszeugnis dient den erfolgreichen Absolventen einer dualen Berufsausbildung als wertvolle Starthilfe in das Berufsleben.

Prüfungszeugnisse – Fremdsprachige Ausfertigungen

Benötigen Sie eine Ausfertigung Ihres Prüfungszeugnisses in englischer oder französischer Sprache? Auf formlosen, schriftlichen Antrag hin, erhalten alle Teilnehmer, die Ihre Abschlussprüfung ab 2004 bestanden haben, kostenfrei eine Ausfertigung Ihres Prüfungszeugnisses  in den oben genannten Sprachen. Den Antrag können Sie per Email, Fax oder per Post einreichen.

Zweitschrift des Prüfungszeugnis/Vorlage bei der Rentenversicherung

Ist Ihr Prüfungszeugnis nicht mehr auffindbar? Dann erhalten Sie bei uns auf Anfrage eine Zweitschrift. Für die Ausstellung dieses Dokumentes wird von der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld eine Gebühr von 30,- € (inkl. Postzustellung 31,45 €) erhoben. Die Bescheinigung zur Vorlage bei der Deutschen Rentenversicherung ist kostenfrei. Bitte nutzen Sie das folgende Formular.

Download Zweitschrift

Hier finden Sie alle Termine für die Abschlussprüfungen bei gewerblich-technischen sowie kaufmännischen und IT-Berufen. Auch die Zwischenprüfungstermine und Hinweise zu Anmeldefristen sind hier zu finden. Mehr...

Die Abschlussprüfungen werden von der IHK organisiert. Sofern eine Bewerberin oder ein Bewerber die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt, spricht sie die Zulassung aus und teilt die Entscheidung rechtzeitig unter Angabe der Termine und der Prüfungsorte mit. Mehr...

In verschiedenen Berufsbereichen wie Bauzeichner, Veranstaltungstechnik, Einzelhandel, Mechatronik, IT und Metallverarbeiten sind in den Ausbildungsprüfungen Fachaufgaben, Projekte oder Dokumentationen vorgesehen. Hierbei sind besondere Verfahren zu beachten. Mehr...

In das Onlineportal für Projektabschlussarbeiten können sich die Auszubildenden einloggen, die im Rahmen ihrer Prüfungsdurchführung zum datentechnischen Upload ihres Prüfungs-/Prokektantrags sowie ihrer Prüfungsarbeit/Dokumentation aufgefordert wurden. Mehr...

Auf dem Onlineportal für Prüfungsergebnisse der IHK Ostwestfalen erhalten Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer nach Eingabe Ihrer persönlichen Zugangsdaten Kenntnis der vorläufigen Ergebnisse der schriftlichen Leistungen ihrer Abschlussprüfung. Mehr...

Mehr als 300.000 Abschlussprüfungen in über 270 Berufen nehmen die Industrie- und Handelskammern ab. Um die Prüfungsergebnisse der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, erstellen die IHKs eine bundesweit einheitliche Prüfungsstatistik. Mehr...

Um die hoheitliche Aufgabe der Abnahme der Zwischen- und Abschlussprüfungen erfüllen zu können, ist die IHK uf den ehrenamtlichen Einsatz besonders fach- und sachkundiger Prüfer aus der Wirtschaft sowie von Bildungseinrichtungen angewiesen. Mehr...

Im Bereich Rechtsgrundlagen finden Sie Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, darunter auch die Gebührenordnung und Gebührentarife. Mehr...

Hier finden Sie Informationen und Adressen zu den Verlagen, bei denen Prüfungsaufgaben für die kaufmännischen sowie die gewerblich-technischen Berufe erworben werden können. Mehr...

Ansprechpartner

Burkhard Hupe
Burkhard Hupe
0521 554-251
0521 554-111
Michael Kaiser
Michael Kaiser
0521 554-244
0521 554-111
Björn Kelle
Björn Kelle
0521 554-257
0521 554-111
Maik Scholz-Gutknecht
Maik Scholz-Gutknecht
0521 554-245
0521 554-111
Peter Gelhar
Peter Gelhar
05251 1559-23
05251 1559-31
Burkhard Heinisch
Burkhard Heinisch
0521 554-193
0521 554-424
Michael Lumperda
Michael Lumperda
05251 1559-44
0521 554-5644

In drei Jahren Weltklasse: Das deutsche System der dualen Berufsausbildung gilt weltweit als Paradebeispiel für eine starke Mischung aus Theorie und Praxis, die jungen Menschen einen erfolgreichen Karrierestart ermöglicht.

Ob als Veranstaltungstechnikerin, als Fachkraft für Industrieservice oder Servicekauffrau im Luftverkehr - auf Weltklasse aus NRW präsentieren Azubis aus Nordrhein-Westfalen ihre Geschichte und jede Menge Informationen zum Thema „Duale Ausbildung“.

Die IHK Ostwestfalen gibt für die Berufliche Bildung einen Newsletter heraus, der zu Beginn eines Quartals erscheint. Wenn Sie diesen automatisch per Mail erhalten möchten, können Sie sich hier registrieren.