Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld


Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 554-0
Fax.: 0521 554-444
E-Mail: info@ostwestfalen.ihk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do..: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Paderborn + Höxter


Stedener Feld 14
33104 Paderborn

Tel.: 05251 1559-0
Fax.: 05251 1559-31

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

Zweigstelle Minden


Simeonsplatz
32427 Minden

Tel.: 0571 38538-0
Fax.: 0571 38538-15

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 08 - 17 Uhr | Fr.: 08 - 15 Uhr

  • Newsletter Icon
  • Telefon Icon

Berufliche Bildungslotsen/Ausbildungsbotschafter

Durch die "Ausbildungsbotschafter" möchten wir das Interesse von Schülerinnen und Schülern an der dualen Ausbildung stärken. Ziel ist es, den Jugendlichen die betriebliche Ausbildung und die verschiedenen Berufsfelder und Ausbildungswege näher zu bringen um somit Kontaktängste und Unsicherheiten bei der Berufsorientierung abzubauen.

Für Unternehmen und Auszubildende

Sie sind Ausbildungsunternehmen und möchten sich bei der Berufsorientierung von jungen Menschen engagieren?

Dann machen Sie mit!

Wir schulen Ihre Auszubildenden, um sie danach in Schuleinsätzen an allgemeinbildenden Schulen einzusetzen, um dort auf Augenhöhe zu berichten.

Worüber berichten die "Ausbildungsbotschafter":

  • Eigener Berufs- und Lebensweg
  • Ausbildungsberuf
  • Ausbildungsbetrieb & der Bewerbungsprozess im Unternehmen
  • Ausbildungsalltag
  • Berufsschule
  • Karrieremöglichkeiten

Durch die Berichte der "Ausbildungsbotschafter" erfahren die Schülerinnen und Schüler von fast gleichaltrigen wie sie den Übergang von der Schule in die Ausbildung erlebt haben und welche Facetten eine duale Ausbildung bietet.

Wer kann glaubwürdiger im Wettbewerb um qualifizierte Schulabgänger werben als Ihre eigenen Auszubildenden?

"Ausbildungsbotschafter" bringen Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber bei den Fachkräften und Auszubildenden der Zukunft ins Gespräch. Sie stellen auch Unternehmen und Berufe vor, die weniger bekannt sind und werben für diese. Der Einsatz als "Ausbildungsbotschafter" in den Schulen stärkt zudem das Selbstbewusstsein und das Auftreten des Auszubildenden.
Davon profitiert letztendlich auch Ihr Unternehmen. Unternehmen stellen ihre Auszubildenden für den Einsatz frei und übernehmen z. B. die Fahrtkosten.

Die IHK bereitet die "Ausbildungsbotschafter" auf die Aufgabe vor und verleiht ihnen nach ihrem Einsatz eine Urkunde.

Vorteile für die Unternehmen:

  • Sie handeln zukunftsorientiert
  • Sie fördern den direkten Weg der Schülerinnen und Schüler in die Berufsausbildung
  • Sie sichern sich Ihre Fachkräfte
  • Sie stärken Ihre Auszubildenden

Vorteile für die Auszubildenden:

  • Sie stärken ihre persönliche Kompetenz
  • Sie stellen ihre fachliche Kompetenz unter Beweis
  • Sie erhalten eine Schulung und eine Urkunde
  • Sie können Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern mitgestalten

Wir haben Sie überzeugt und Sie möchten mitmachen?

In drei Schritten sind Sie mit dabei:

1. Schritt:
Mit allen Verantwortlichen im Unternehmen sprechen, ob eine Teilnahme gewünscht ist.

2. Schritt:
Mit den Auszubildenden sprechen, ob jemand freiwillig mitmachen möchte.
Wünschenswerte Eigenschaften der Auszubildenden:

  • Aus dem 1. oder Anfang 2. Ausbildungsjahr
  • Offen für Neues
  • Interessiert die Ausbildung und den persönlichen Lebensweg vorzustellen
  • Kommunikativ (auch eher schüchterne Auszubildende dürfen gerne mitmachen – durch die Schulung werden die Auszubildende auf die Aufgabe vorbereitet und erhalten Tipps und Tricks für Präsentationen)
  • Ggf. besonderer Lebensweg

3. Schritt:
Den Anmeldebogen für Auszubildende ausfüllen und der IHK per Mail/Fax zusenden

Die „Beruflichen Bildungslotsen“ sind Bestandteil des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ und werden gefördert von der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit.