Aktuelle Neuigkeiten

DIHK-Ausbildungsumfrage

IHK-Umfrage: Viele Ausbildungsstellen bleiben unbesetzt

 18.07.2018  Ausbildung, Weiterbildung

Die Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen ist nach wie vor hoch", sagte Wolf D. Meier-Scheuven, Präsident der IHK. Allerdings konnten von 309 Firmen, die auf die Frage nach der Besetzung ihrer Ausbildungsstellen geantwortet haben, 28 Prozent der Firmen die angebotenen Stellen nicht besetzen. Der IHK-Präsident verwies darauf, dass die ostwestfälische Wirtschaft vor allem dual ausgebildete Fachkräfte braucht und gerade in dieser Gruppe den mit Abstand größten Bedarf in den nächsten Jahren sieht.

Gründerstipendium

Gründerstipendium NRW: Finanzielle Freiräume für innovative Gründungen

 17.07.2018  Existenzgründung

Das neue Förderprogramm "Gründerstipendium NRW" ist Teil der Initiative "Neue Gründerzeit NRW" und unterstützt Gründer mit innovativen Geschäftsideen. Ein Zuschuss von monatlich 1.000 Euro für maximal ein Jahr soll in der Startphase die finanziellen Freiräume erhöhen und damit die Erfolgsaussichten für innovative Unternehmensgründungen erhöhen. Mit den Fördergeldern verknüpft ist die Unterstützung der Gründer und Gründerinnen durch die Beratungsangebote der Netzwerkpartner IHK, HWK, Uni und FH Bielefeld.

VV-Wahl 2018

12.439 Unternehmer wählen neue IHK-Vollversammlung

 12.07.2018  Allgemein

Der neuen IHK-Vollversammlung gehören wie der alten zwölf Unternehmerinnen und 60 Unternehmer an. Die Wahlperiode dauert bis 2022. In zwölf Wahlgruppen haben die IHK-Mitgliedsunternehmen aus Ostwestfalen aus 112 Bewerbern ihre 72 Vertreterinnen und Vertreter für das Parlament der Wirtschaft per Briefwahl bestimmt. Die konstituierende Sitzung findet am 03.09.2018 statt. Als oberstes Entscheidungsgremium hat die Vollversammlung das Haushalts- und Budgetrecht und bestimmt den wirtschaftspolitischen Kurs der IHK.

Fachkräftemangel

IHK-Umfrage: Zwei Drittel können Fachkräftebedarf nicht decken

 06.07.2018  Standortpolitik

Risiko Fachkräftemangel: 60 Prozent der Unternehmen können ihren Fachkräftebedarf derzeit nicht vollständig decken. "Im Vergleich zu 2014 ist der Anteil dieser Betriebe damit signifikant gestiegen, damals suchte lediglich ein Drittel der Unternehmen Fachkräfte", berichtete IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven. "Insgesamt bieten die gut 500 Betriebe aktuell 2.689 offene Stellen an, bisher leider ohne Erfolg." Rund zwei Drittel der gesuchten Fachkräfte sollen nach Wunsch der Unternehmen die Qualifikation einer dualen Berufsausbildung mitbringen.

Die Vollversammlung Ihrer IHK bildet das Parlament der Wirtschaft in Ostwestfalen. Es wird von den Mitgliedsunternehmen gewählt und besteht aus Unternehmerinnen und Unternehmern beziehungsweise aus den gesetzlichen Vertreterinnen und Vertretern der Unternehmen. Die Vollversammlungswahl 2018 findet im Juni des Jahres statt. Eine hohe Wahlbeteiligung stärkt die unternehmerische Selbstverwaltung - und damit die Interessenvertretung durch die IHK. 

Ihr Mitwirken ist daher unerlässlich, denn nur ein starkes Parlament der Wirtschaft findet auch Gehör in und außerhalb der Wirtschaft. Deshalb machen Sie mit bei der Vollversammlungswahl 2018. Mitwählen heißt Mitgestalten - stärken Sie die Stimme der Wirtschaft in Ostwestfalen.

Weitere Informationen finden Sie hier: IHK-Vollversammlungswahl 2018

Der Countdown läuft: Am 23. Juli endet die Bewerbungsfrist für den Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die Kultur in OstWestfalenLippe einsetzen.

„Der Kulturförderpreis richtet alle zwei Jahre den Fokus auf beispielhafte Kulturförderengagements von Unternehmen aus OWL. Dieses Engagement ist für eine vielseitige, lebenswerte Region von großer Bedeutung“, betont Herbert Weber, Geschäftsführer der OstWestfalenLippe GmbH.

Zum fünften Mal sind Unternehmen aus OWL aufgerufen, sich für die Auszeichnung zu bewerben. Der Preis hat sich in der Region inzwischen gut etabliert und ist zu einem begehrten Markenzeichen geworden, das auf den Einsatz von Unternehmen für die Attraktivität ihres Standortes aufmerksam macht. Der Preis wird in drei Kategorien vergeben - gestaffelt nach der Unternehmensgröße. Über die Vergabe entscheidet eine Jury mit Fachleuten aus Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft. Kooperationspartner sind die Industrie- und Handelskammern Lippe zu Detmold und Ostwestfalen zu Bielefeld.

Die Preisverleihung findet am 29. November in der IHK Lippe zu Detmold statt. Bewerbungen sind ab sofort beim Kulturbüro der OstWestfalenLippe GmbH möglich.

Mehr zum Wettbewerb, Informationen zu den bisherigen Preisträgern, eine Übersicht über die Jury-Mitglieder sowie Bewerbungsunterlagen zum Herunterladen gibt es im Internet auf www.owl-kulturbuero.de

Dass Deutschland nicht nur auf dem Spielfeld viel zu bieten hat, möchte die Deutsche-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) zur Fußball-WM verdeutlichen: Unter der Überschrift "Die Russland Meister" vermittelt sie Eindrücke von den Austragungsorten der WM und bietet eine Leistungsschau der deutschen Wirtschaft. Gerne können Sie diese Informationen an Ihre Unternehmen weitergeben.

Seit dem 23. Mai 2018 fahren zwei deutsche Autoren und ein Fotograf alle russischen Städte ab, in denen die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 stattfinden werden, und berichten im Vorfeld des Großereignisses über Land und Leute.

Dabei führen sie ein tägliches "Road Diary" auf den Social-Media-Seiten des Projekts unter www.facebook.com/russlandmeister und www.instagram.com/russlandmeister.

Partner der AHK Russland im crossmedialen Projekt "Die Russland-Meister" ist die Volkswagen Group Rus.

Die Eindrücke aus den russischen WM-Städten werden ab dem 12. Juni 2018 auch auf dem zentralen Internetportal www.russlandmeister.de veröffentlicht. Dort finden die Leser bereits heute die Porträts von 36 vor Ort aktiven deutschen Unternehmen – Weltkonzerne ebenso wie junge Start-ups. Insgesamt sollen dort mehr als 40 Betriebe vorgestellt werden.

Außerdem umfasst das Projekt einen Bildband über die Leistungen der deutschen Wirtschaft in Russland und Fotoausstellungen im Zentrum Moskaus.

In Russland sind fast 5.000 Unternehmen mit deutscher Beteiligung aktiv. Laut Angaben der AHK belaufen sich die deutschen Direktinvestitionen vor Ort 2017 auf 1,6 Milliarden Euro. Für Russland bleibt Deutschland der zweitwichtigste Handelspartner nach China.

Den "Russland Meister" Tourplan finden Sie hier.

Neu

Im Hausblog greift das Redaktionsteam Themen aus allen Bereichen der IHK-Arbeit auf: Standort-Politik, Existenzgründung, Aus- und Weiterbildung, Innovation & Umwelt, International oder Steuern & Recht. Hier finden Sie Hintergrundinfos, Tipps und Anregungen für den Geschäftsalltag, Kennzahlen, Informationen zu IHK-Veranstaltungen und vieles mehr.

Zum Blog

Die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld ist nun auch auf Instagram vertreten. Es wird live von Veranstaltungen, in Form von Instagram-Stories, berichtet sowie Fotos rund um den IHK-Alltag im Feed veröffentlicht.

Zu Instagram

Belohnung für gute Geschäftsideen und wertvolles Kapital für die Startphase: Junge Gründerinnen und Gründer können sich ab sofort für den GRÜNDERPREIS NRW bewerben. Das Wirtschaftsministerium und die NRW.BANK loben den Preis von insgesamt 60.000 Euro (1. Platz: 30.000 Euro, 2. Platz: 20.000 Euro, 3. Platz: 10.000 Euro) aus, um herausragende Leistungen von Existenzgründerinnen und -gründern zu würdigen.

Mehr Infos zum GRÜNDERPREIS NRW: gruenderpreis.nrw.de

Die Ostwestfälische Wirtschaft - kurz OWi genannt - ist das Wirtschaftsmagazin für die starke Region Ostwestfalen. Blättern Sie hier online durch die aktuelle Ausgabe.

Weitere Informationen zur OWi finden Sie hier.

Die Hauptreisezeit steht vor der Tür, doch nicht bei allen Unternehmen in der Tourismusbranche sorgt das für gute Stimmung. Die aktuelle DIHK-Tourismusumfrage zeigt: Während Reiseveranstalter und -büros sowie die Kongresswirtschaft beste Geschäfte für die Sommersaison erwarten, ist das Gastgewerbe eher verhalten.

Nachstehend finden Sie die vollständige Meldung: